Erlenseer Kulturnächte: Das Trainingsgelände des 1. FC Erlensee auf dem Fliegerhorst wird zur Rockbühne


Es geht in die letzte Runde, der Countdown bis Freitag ist angezählt und die Umgestaltung des Trainingsgeländes samt Vereinsheim des 1. FC Erlensee hat begonnen. Vor dem EM-Endspiel am Sonntag gibt es Musik vom Feinsten bei den „Erlenseer Kulturnächten“. Die Bühnenkonstruktion wurde dafür bereits Anfang der Woche aufgebaut. Hier werden am kommenden Wochenende Chris Norman (12. Juli) und Kim Wilde (13. Juli) mit Bands ihre Hits zum Besten geben. Am 3. August setzt die Manfred Mann`s Earth Band den Schlussakkord. Viele Fans aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland haben ihre Tickets bereits gesichert.
In dieser Woche gehen die Vorbereitungen, die eine Arbeitsgruppe in der Stadtverwaltung seit mehreren Monaten bereits plant, in die Endrunde. Parkflächen auf dem Fliegerhorst werden vorbereitet, die Sicherheitsdienste eingeteilt und die Bestuhlung organisiert. Die Konzertwiese wird mit Bambusmatten umkleidet, so dass die Besucher in eine besondere Atmosphäre eintauchen, bevor die Stars sie in die Musikwelt der 80er Jahre versetzen. Getränke- und Essenstände werden am Freitag noch aufgebaut. Die Fußballer werden dabei selbst für das Catering auf dem Platz sorgen. Für die Dekoration der Künstlerlogen haben Elke Gierahn und Beate Sommer aus der Stadtverwaltung bereits die Räumlichkeiten besichtigt. Sie sind Ansprechpartner für das jeweilige Künster-Management und werden für ein Wohlfühl-Ambiente in den Umkleidekabinen sorgen. Dazu gehören frische Handtücher, ein Chillroom und das Catering. Mit einem kleinen Willkommens-Video hat sich die Arbeitsgruppe bereits bei Chris Norman höchstpersönlich vorgestellt und ihn willkommen geheißen. Wenn das Wetter am kommenden Freitag uns Samstag noch mitspielt, freuen wir uns alle auf schöne Open-Air-Konzerte im Rahmen der ersten „Erlenseer Kulturnächte“.
Für alle Konzerte sind Tickets online unter www.erlensee.de/kulturnächte erhältlich. Selbstabholer können mit Kartenzahlung auch am Empfang des Servicebüros Karten kaufen.
BU: Elke Gierahn und Beate Sommer gestalten die Vereinsräume für die Künstler und deren Crew um. Sie sollen sich in Erlensee schließlich rundum wohlfühlen.
Fotos: Stadt Erlensee
Zum Künstler am Freitag:
1) BU: Chris Norman ist eine echte Ikone der internationalen Rockmusik und hat mit seinem außergewöhnlichen Talent als Singer-/Songwriter den Soundtrack unzähliger Teenager der 80er / 90er Jahre entscheidend mitgeprägt – kaum eine Kassette, auf der nicht „Midnight Lady“ oder einer seiner anderen großen Hits zu hören war.
Foto Chris Norman: Management
Chris Norman gehört zweifellos zu einer Generation von Musikern, die die Bühne als ihre zweite Heimat betrachten. Seit jeher gleichen die Konzerte des Ausnahmekünstlers einem Feuerwerk erstklassiger Rockmusik. Wo Chris Norman draufsteht, bekommen die Fans auch verlässlich alles, was ein großartiges Chris Norman-Konzert ausmacht: Seine unverkennbare Reibeisenstimme, gefühlvolle Balladen und authentischen, echten Rock. Und spätestens ab April 2024 wird Chris Norman mit seiner Band beweisen, dass sie noch immer jede Bühne rocken und sämtliche Tricks des Rock’n‘Roll-Handwerks aus dem Effeff beherrschen. Das Publikum kann sich auf eine Mischung aus den eigenen großen Solo- Hits, den neuen Album-Tracks, aber auch seinen persönlichen Lieblingssongs und die erfolgreichsten Kompositionen von Smokie freuen.
Sowohl als Frontmann seiner legendären Kultband Smokie als auch als Solo-Musiker erreichte Chris Norman so ziemlich alles, was man sich als Musiker nur erträumen könnte: 21 Hit-Singles, davon zahlreiche Nummer-1-Hits, 22 Alben und weit über 20 Millionen verkaufte Tonträger umfassen seine bisherige glanzvolle Karriere. Seine Solo-Single „Midnight Lady” schlägt ein wie Komet, wurde ein Riesenhit in ganz Europa und hielt sich sechs Wochen lang auf Platz 1 in den offiziellen deutschen Charts. Mit weiteren zahllosen unvergessenen Evergreens, die auch heute noch auf der ganzen Welt gesungen und gefeiert werden, eroberte sich der Sänger und Gitarrist aus England einen ganz besonderen Platz im Herzen seiner Fans. Dass er dank seiner unverwechselbaren Stimme den für ihn typischen Gitarren-Rock und zeitlosen Hits auch heute noch Millionen von Menschen berührt, wird Chris Norman im Rahmen seiner großen, insgesamt 11 Termine in ausgewählten Städten umfassenden Deutschlandtournee im April 2024 unter Beweis stellen. Hits wie „Living Next Door To Alice“, „I'll Meet You At Midnight“ oder „Lay Back In The Arms Of Someone“ dürfen da genauso wenig fehlen wie „If You Think You Know How To Love Me” – seine allererste Hit-Single.
Bereits im Februar 2024 wird sein neues Album „Junction 55“ erscheinen. Die insgesamt 12 brandneuen Songs hat Chris Norman selbst und zusammen mit verschiedenen bisherigen Wegbegleitern wie Pete Spencer, Geoff Carline oder auch Mike Chapman geschrieben. Wie seine früheren Songs sind die neuen Stücke das Markenzeichen eines echten Singer-/ Songwriters mit zeitlosen Melodien und einprägsamen Harmonien. Dabei hat „Junction 55“ eine besondere Bedeutung für den Sänger: „Der Albumtitel spiegelt die Tatsache wider, dass ich an einem neuen Punkt in meiner Karriere stehe – es sind 55 Jahre vergangen, seit ich professioneller Musiker wurde.”
Trotz seiner viele Jahrzehnte umfassenden, unglaublich erfolgreichen Karriere hat der charismatische Künstler nichts von seiner besonderen Ausstrahlung auf der Bühne eingebüßt, was auch daran liegen könnte, dass dem nach wie vor gefeierten Star das Showbiz quasi in Jahren in den Händen und unter dem Einfluss verschiedener musikalischer Größen entwickelte Chris Norman im Laufe der Zeit seinen ganz eigenen Sound, der in den 80er Jahren schließlich zum großen Durchbruch führte und noch heute die Basis für seine Shows bildet.