Zierde oder Nahrungsmittel?

Bei der kulinarischen Erlebnisführung „Von Grumbeeren und Buweschenkel“ wandeln die Teilnehmer am 24. Juni auf den Spuren der Kartoffel – Für Vegetarier geeignet

Erdbirne, Pantüffeln, Hollandeier, Erdapfel, Grumbeere und viele Namen mehr hat man der allseits beliebten Kartoffel gegeben. Aber wer hat denn nun dieses Volksnahrungsmittel verbreitet – und vor allem wann? Das erfahren die Teilnehmer der kulinarischen Erlebnisführung „Von Grumbeeren und Buweschenkel“ am Samstag, 24. Juni, um 18 Uhr. Karten für diese kulinarische Zeitreise, zu deren Finale ein leckeres Kartoffelbuffet in einem Gelnhäuser Gasthaus serviert wird, gibt es in der Tourist-Information am Obermarkt.

Madame Katherine, die als Gelnhäuserin viel lieber einfach nur Käthe gerufen werden möchte und auch das ganze „Gedees mit dem viernemme französisch Geschwätz“ leid ist, lädt die Gäste ein, sie durch das Jahr 1722 zu begleiten. Katherine Reul, wohlhabende Bürgersfrau im Rokoko, ist ebenso skeptisch wie ihre Zeitgenossen. Kann man denn diese Grumbeeren wirklich gebrauchen oder sind sie nur Zierde in den botanischen Gärten der Adeligen? Auf der Suche nach einem Koch, der sich diesen unterirdischen Gewächsen annehmen will, kann man einiges über die Gepflogenheiten der Zeit erfahren und besonders Mutige dürfen einen speziellen Branntwein verkosten.

Auch was die Vermählung ihrer Tochter angeht, hat Katherine Reul so ganz andere Vorstellungen als ihr nach Vornehmheit strebender Gemahl. Wird die Liebe siegen oder doch der schnöde Mammon?

Die Führung startet am Samstag, 24. Juni, um 18 Uhr vor dem Rathaus am Obermarkt. Karten zum Preis von 28 Euro gibt es ab sofort und nur im Vorverkauf in der Tourist-Information Gelnhausen unter der Telefonnummer 06051/830-300. Im Preis enthalten sind eine „süße Versuchung“, die den Teilnehmern unterwegs gereicht wird, sowie das abschließende Kartoffelbuffet in einem Gelnhäuser Gasthaus. Dort können sich die Teilnehmer an der neuen „Köstlichkeit“ nach Herzenslust laben und ihre ausgehungerten Bäuche mit leckeren und auch außergewöhnlichen Kartoffelspezialitäten füllen. Diese Führung ist auch für Vegetarier geeignet. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.gelnhausen.de und www.facebook.com/gelnhausen.erleben.

(Stadt Gelnhausen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen