Wilde Mischung

Im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda lädt das Team der Barbarossastadt Gelnhausen und der Musikschule Main-Kinzig erneut zu einer einzigartigen Phantasiereise ein: Am Freitag, 18. August, entführen Veranstalter und Künstler ihre Gäste ab 19.30 Uhr mit der Kleinkunstrevue „Paternoster“ in die Welt der Sinne, der Künste und Visionen mit kulinarisch verziertem musikalischen Empfang und einem prickelndem Feuerwerk aus Körperakrobatik, Jonglage, Musik und Tanz, Comedy, Zauberei und Unterhaltung. Die abenteuerliche Exkursion startet im Ortsteil Meerholz, Hintergasse 1, beim Garten- und Landschaftsbaubetrieb Christian Liesen.

Als „Reisebegleiter“ der beliebten Gelnhäuser Kleinkunstrevue mit dabei sind Ingo Knito, Performance- und Comedykünstler aus Wiesbaden, der verspricht, die Bauchmuskulatur des Besuchers enorm zu strapazieren. Ein ganz besonderer Act: Die Akrobatenformation  „Synergy“, zwei starke Männer aus Leipzig und Heidelberg, die akrobatisch mit ihrer Cube- und Ring-Performance die Schwerkraft gelegentlich vollständig zu überwinden scheinen sowie der Jongleur Mike Mikato aus Wiesbaden, ein Meister der fliegenden Materie. Für atemlose Momente sorgen die zwei virtuosen Selbolder Rock’n Roll-Tänzer Gisela und Jörg Burgemeister, die musikalisch von der Boogie-, Soul- und Bluesformation „Gentlemen“ mit ihrem namhaften Frontmann Larry Watkins aus Virginia begleitet werden. Larry Watkins hat übrigens versprochen, auch darüber hinaus unterhaltend auf den Abend einzuwirken. Mit dabei hat er das Rhythm’n Bass Duo Georg Viel und Harry Wenz sowie den Gitarristen Eddie Kold aus Köln und den Bluesharp-Matador Felix Zöllner aus Frankfurt.

Eine wahrhafte musikalische und optische Verzauberung steht den Gästen der Kleinkunstrevue an der nächsten Station ihrer „Reise“ bevor: Der Chor „Delicaton“, unter der Leitung von Matthias Schmitt,  bietet gemeinsam mit „Artodance“, einem Tanztheater aus Schlüchtern unter der Leitung der Choreographin Monica Opsahl, Kulturpreisträgerin des Main-Kinzig-Kreises, eine schillernde Mischung. Eine kreative Licht- und Tongestaltung wird den Abend abrunden.

Tickets zum Preis von 24 Euro pro Person (ermäßigt 15 Euro) gibt es ab sofort an der Infothek im Rathaus, in der Buchhandlung Druschke in Meerholz und der Musikschule Main-Kinzig. Eventuelle Restkarten ab 19 Uhr an der Abendkasse.

(Stadt Gelnhausen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen