„Unser Dorf hat Zukunft“: Regionalentscheid rückt näher

 

Main-Kinzig-Kreis. – Der Regionalentscheid des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ rückt näher. Nach den Sommerferien werden die Mitglieder der Bewertungskommission durch die teilnehmenden Dörfer reisen, die sich dann ihrerseits mit all ihren Facetten und Besonderheiten präsentieren. Die vier beteiligten Dörfer aus dem Main-Kinzig-Kreis bilden gemeinsam mit neun Dörfern aus dem Landkreis Fulda die „Bereisungsregion Ost“, die zwischen dem 15. August und dem 4. September Besuch von der Jury erhalten werden. Aus dem Kreisgebiet sind dies Birstein-Illnhausen, Brachttal-Udenhain, Jossgrund-Burgjoß und Steinau-Marborn, deren Präsentationen für den 17. beziehungsweise 24. August vorgesehen sind.

„Auf unseren Dörfern hat sich in den letzten Jahren unglaublich viel bewegt. Jedes große Projekt in den Ortsteilen benötigt aber einen Kern von Ehrenamtlichen und Idealisten, die Motoren jeder Dorfentwicklung, denen ich für diesen Einsatz sehr danke. Ich bin überzeugt, dass sich unsere Dorfgemeinschaften auch im Regionalentscheid stark präsentieren werden. Ich drücke ihnen jedenfalls ganz fest die Daumen“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, die als Dezernentin auch den Bereich Ländlicher Raum verantwortet.

 

Bei einem Treffen mit den berufenen Kommissionsmitgliedern in Fulda wurden kürzlich organisatorische Fragen zum Regionalentscheid geklärt. Bewertet werden die Orte ab diesem Jahr nur noch in einer Gruppe. Die Unterteilung danach, ob sich ein Ort im hessischen Dorfentwicklungsprogramm befindet oder nicht, wurde aufgehoben. Zudem haben die Teilnehmerorte nun zwei statt anderthalb Stunden Zeit, sich mit ihren Ideen und Zukunftskonzepten der Jury zu präsentieren.

Foto zum Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft”
© Regierungspräsidium Kassel

Punkten kann eine Dorfgemeinschaft, indem sie überzeugend aufzeigt, welche Fortschritte sie mit welchen Maßnahmen gegenüber der aktuellen Ausgangssituation erreichen möchte. Im Ergebnis geht es dabei um die Stärkung der dörflichen Identität, des Zusammenlebens sowie um eine zukunftsfähige Gestaltung des eigenen Lebensraumes.

 

Zu gewinnen gibt es auch etwas. Fünf Hauptpreise sind Ansporn für die Teilnehmer, wobei der Gruppensieger ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro erhält und 2018 am Landesentscheid teilnehmen darf. Die Dörfer auf den folgenden Plätzen erhalten Prämien in Höhe von 3.000, 2.000, 1.000 und 500 Euro. Für herausragende Projekte und Initiativen der Dorfbewohnerinnen und –bewohner werden weitere vier Sonderpreise über je 300 Euro verliehen.

Main-Kinzig-Kreis:

 

  1. August                  12:00 Uhr – 14:00 Uhr           Birstein-Illnhausen

15:30 Uhr – 17:30 Uhr           Brachttal-Udenhain

 

  1. August                  12:00 Uhr – 14:00 Uhr           Jossgrund-Burgjoß

15:30 Uhr – 17:30 Uhr           Steinau-Marborn

 

(Main-Kinzig-Kreis)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen