Simmler: „Tolle Anerkennung für eine wertvolle Hilfe“

Gewinner des Hesischen Demografiepreises: Sozialdezernentin gratuliert Team rund um SOwieDAheim – Entlastung für pflegende Angehörige

Main-Kinzig-Kreis. – Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat sich über die Verleihung des Demografiepreises des Landes Hessen an SOwieDAheim „sehr gefreut“ und dem Team und allen Unterstützerinnen und Unterstützern gratuliert. „Dieser erste Platz ist eine tolle Anerkennung für eine wertvolle Hilfe und eine Bestätigung der jahrelangen Arbeit“, sagte die Sozialdezernentin.

Bei SOwieDAheim können Bürgerinnen und Bürger nach einer fachlichen Einführung ihre Haushalte stundenweise für Menschen mit und ohne demenzielle Erkrankung öffnen. Für die Betreuten ist es eine schöne Abwechslung in ihrem Alltag, für pflegende Angehörige eine willkommene Entlastung. Das Team von SOwieDAheim bietet mit geschulten Betreuerinnen und Betreuern eine regelmäßig stattfindende Gruppen-, aber auch Einzelbetreuung an.

 „Dieser Preis gibt allen zusätzliche Motivation. Und vielleicht fühlt sich noch der eine oder die andere ermuntert, bei uns mitzumachen“, sagte Simmler. SOwieDAheim, das Betreuungsangebot, das heute von der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig betreut wird, hat sich am Ende in einem Feld aus 115 Bewerbern durchgesetzt. In seinem Ursprung lagen die Ausbildung und die Koordination beim Main-Kinzig-Kreis.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen