„Seitwärtsbewegung“ bei der Sieben-Tages-Inzidenz

pm-img

Nach einem seit etwa Juli rückläufigen Infektionsgeschehen mit dem Coronavirus verzeichnet der Main-Kinzig-Kreis bei der Sieben-Tages-Inzidenz nun seit etwa drei Wochen eine „Seitwärtsbewegung“. Der Wert, der das Infektionsgeschehen je 100.000 Einwohner und Woche beschreibt, bewegt sich weiterhin um 300 herum und wurde am Donnerstag (15.9.) vom Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr mit 310 berechnet (Vorwoche: 266, davor: 275). Die Zahl der Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern, bei denen eine Coronavirus-Infektion festgestellt werden konnte, liegt bei 28 (Vorwoche: 22). Vier von ihnen werden auf einer Intensivstation behandelt, davon drei unter Einsatz eines Beatmungsgeräts. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen im Main-Kinzig-Kreis seit Beginn der Pandemie liegt bei 171.156. Insgesamt 960 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Der Main-Kinzig-Kreis empfiehlt, sich rechtzeitig vor dem Herbst mit Fragen des eigenen Immunschutzes auseinanderzusetzen. Impfangebote des Kreises gibt es in den Dein-Pflaster-Impfstellen ebenso wie bei mobilen Terminen:

  • Samstag, 17. September, Linsengericht-Altenhaßlau, 9 bis 14 Uhr, Wochenmarkt am Glashaus, Baumschulenstraße 2a,
  • Samstag, 1. Oktober, Linsengericht-Altenhaßlau, 9 bis 14 Uhr, Wochenmarkt am Glashaus, Baumschulenstraße 2a,
  • Donnerstag, 6. Oktober, Biebergemünd-Kassel, 14 bis 18 Uhr, After-Work-Wochenmarkt, Am Gemeindezentrum.

Verimpft werden alle derzeit verfügbaren Impfstoffe.

WP Radio
WP Radio
OFFLINE LIVE

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen