Rollerfahrer verletzt und abgehauen – Hanau

Ein noch unbekannter Autofahrer hat am Dienstag in der Westerburgstraße einen Unfall verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, obwohl ein Motorrollerfahrer verletzt und der Flüchtige auf diesen Umstand hingewiesen wurde. Durch den verletzten Rollerfahrer sowie durch Zeugen wurde geschildert, dass der Fahrer eines schwarzen Mercedes gegen 13.35 Uhr von der Westerburgstraße nach links in die Mainstraße abgebogen sei. Hierbei missachtete er den entgegenkommenden Rollerfahrer. Der 35-Jährige musste mit seinem Kraftroller eine Vollbremsung hinlegen und stürzte. Hierbei zog sich der Hanauer Abschürfungen und Prellungen zu. Der Fahrer des Mercedes hielt kurz nach dem Abbiegevorgang an und wurde auf den Unfall aufmerksam gemacht; er fuhr jedoch gleich darauf weiter. Bei dem Flüchtigen soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten dunkelhäutigen Mann mit kurzen schwarzen Haaren gehandelt haben. Er war mit einem schwarzen Mercedes mit KL-Kennzeichen unterwegs. Die Unfallfluchtgruppe der Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06183 91155-0.

(POL-OF,ots)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen