Ravens siegen im Heimspiel gegen Schwalmstadt Warriors

Hanau/Hainstadt (mr). Einen wahren Football-Krimi erlebten zahlreiche Besucher und Fans beim ersten Heimspiel der Herrenmannschaft der Hanau Ravens in Hainstadt. Die hoch motivierten Spieler der Schwalmstadt Warriors wollten ihre eigene Heimniederlage vergessen machen und konnten in der ersten Halbzeit den Ton angeben und mit 8:0 in Führung gehen.

Herrencoach Peter Fricke: „Unser Jungs waren in der ersten Hälfte in der Tat ein bisschen eingeschüchtert.“ Je mehr die neu formierte Herrenmannschaft jedoch ins Spiel kam, desto besser wurde auch die Chancenauswertung. Es folgten dann die Touchdowns von Lars Kanthak (2), Tyler Deffenbaught (2) und Sonny Herzing. Headcoach Ernest Dorsey zum Endergebnis von 33:14 für die Ravens: „Lars Kanthak hat mit seinen beiden Läufen über fast 80 Meter in die Endzone Zeichen gesetzt.“ Insgesamt konnte Quarterback Cliff Smith seine Frontleute mit Pässen über gut 300 Meter bedienen.

Die Schwalmstadt Warriors greifen Quarterback Cliff Smith (8) ganz links an.

Peter Fricke: „Auch die Defense hatte mit den drei Goal-Line Stops einen wesentlichen Anteil an diesem Sieg.“ Für die Ravens geht es ohne große Pause weiter. Bereits am kommenden Wochenende steht das Verbandsliga-Spiel gegen die Neuwied Raiders in Neuwied auf dem Plan. Und dann geht es bereits um die Teilnahme an den Play Offs.

 

Am 28. Mai spielen Herren und Jugend dann wieder in Hainstadt.

(Hanau Ravens)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen