Polizeipräsidium Südosthessen

Vorsicht: Trickdieb beklaut Fußgänger – Egelsbach

Ein etwa 30 Jahre alter Trickdieb beklaute am Donnerstagvormittag in der Judengasse mit dem Geldwechsel-Trick eine Fußgängerin. Gegen 11.20 Uhr verwickelte der etwa 1,70 Meter große Mann die Seniorin zunächst in ein Gespräch und bat schließlich darum, ihm zwei Euro zu wechseln. Die Egelsbacherin holte ihre Geldbörse hervor und merkte erst später, dass sich der Täter geschickt zwei 50 Euro-Scheine herausgefingert hatte. Der Unbekannte hatte eine sportlich kräftige Figur und sprach Deutsch mit Akzent. Er trug eine blaue Steppjacke und eine dunkelblaue Hose sowie eine dunkelblaue Basecap. Die Kripo Offenbach ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

Main-Kinzig-Kreis

Einbruch in Einfamilienhaus – Hanau/Steinheim

Einbrecher erbeuteten am Donnerstag nach dem Eindringen in ein Einfamilienhaus in der Ludwigstraße Geld und eine Armbanduhr. Zwischen 15.10 und 20.30 Uhr versuchten die Täter zunächst die Hauseingangstür aufzuhebeln. Daraufhin zertrümmerten sie die Türverglasung. Anschließend durchwühlten die Diebe nahezu alle Schränke und Schubladen. Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die im Bereich der 100er-Hausnummern Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Wer verwüstete das Vereinsheim? – Zeugen gesucht! – Jossgrund

Ein Vereinsheim in Burgjoss war jüngst Ziel von zerstörungswütigen Unbekannten. Zwischen Dienstagmorgen, 8.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 8.30 Uhr, brachen die ungebetenen Gäste über die Eingangstür in das freistehende Gebäude in der Straße “Am Schafberg” ein. Sie durchsuchten und verwüsteten nahezu alle Räume – neben umgeworfenen Möbeln und umhergeworfenen Gegenständen fanden die Beamten auch eine herausgerissene Zapfanlage vor. Ferner nahmen die Täter neben Bargeld auch einen Flachbildfernseher sowie einen Laptop mit. Offenbar suchten die Eindringlinge auch einen angrenzenden Holzschuppen auf, aus dem sie zwei Benzinkanister holten. Diese Kanister wurden dann im Vereinsheim wiedergefunden, zum Teil auf dem Boden entleert. Im Keller des Gebäudes setzten sie augenscheinlich mit Hilfe des Benzins einen Lappen in Brand. Glücklicherweise erlosch das Feuer und verursachte keinen weiteren Schaden. Möglicherweise sollte mit den Benzinkanistern ein größerer Brand gelegt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro beziffert. Die Kripo in Gelnhausen ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der Herbeiführung einer Brandgefahr und sucht in dem Zusammenhang nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Gelnhausen in Verbindung zu setzen (06051 827-0). Die Ermittlungen dauern an.

Zwei Einbrecher flüchteten nach Einbruch in Gartenhütte – Maintal/Dörnigheim

Die Polizei sucht nach einem Einbruch von Donnerstagnachmittag nach zwei unbekannten Tätern. Die 16 bis 20 Jahre alten und circa 1,75 Meter großen Männer verschafften sich auf unbekannte Weise Zutritt zu einem Grundstück in der Frankfurter Landstraße in den 100er-Hausnummern. Dort brachen sie in die Gartenhütte eines 67-Jährigen ein, indem sie die zugehörige Tür beschädigten. In der Hütte hielten sie sich auf, bis der Eigentümer sie gegen 15 Uhr überraschte. Die Männer stießen ihn daraufhin beiseite, sodass er zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Frankfurt. Während ihrer Flucht beschädigten sie noch den Gartenzaun. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Die Männer sollen einen hellen Teint, kurze Haare gehabt und mit rumänischem Akzent gesprochen haben. Sie waren mit einer Jeans sowie einem blauen Oberteil bekleidet und trugen Rucksäcke. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 06181 4302-0.

Polizeistreife fällt verdächtiges Fahrzeug auf – Schöneck

Anlässlich der “Dunklen Jahreszeit” sollte es am Donnerstagabend eine Streifenfahrt mit dem Schwerpunkt auf die präventive Bestreifung der Wohngebiete werden, um mögliche Einbrüche zu verhindern. Gegen 21.25 Uhr kam es dann aber anders. Der Streife fiel in der Oberdorfstraße/Ecke Berliner Straße ein Toyota mit Gelnhäuser Kennzeichen auf, als dieser die Vorfahrt eines anderen Fahrzeugs nicht beachtet haben soll. Als die Beamten Blaulicht und Martinshorn einschalteten, beschleunigte der Toyota und fuhr über die Falltorstraße, “Im Alten Hof” in den “Taunusblick”. Dort endete dann die Fahrt. Aus dem Toyota stiegen zwei Männer aus, die zu Fuß in Richtung Falltorstraße verschwanden. Zwischenzeitlich hatten die Beamten Unterstützung angefordert. Eine Streife mit Diensthund schnappte schließlich die Flüchtigen im Bereich der Oberdorfstraße. Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass beide Insassen keinen Führerschein besitzen. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab bei dem 38-jährigen Maintaler einen Wert von 1,15 Promille und bei dem 27-Jährigen, der keine feste Wohnanschrift hat, einen Wert von 1,35 Promille. Da derzeit noch unklar ist, wer von den beiden den Toyota an diesem Abend fuhr, wurde gegen beide Personen entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen