Polizei warnt vor unseriösen Arbeitern – Hanau

Vor einer scheinbar unseriösen Arbeiterkolonne warnt aus aktuellem Anlass die Polizei in Großauheim und rät zur Vorsicht bei scheinbar günstigen Geschäften an der Haustür. Nach Ansicht der Ermittler kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Betrüger auch weiter in der Region unterwegs sind. Am vergangenen Freitag, dem 7. April, erschienen drei Männer an der Haustür eines älteren Ehepaares im Auwannenweg und boten verschiedene Restaurierungsarbeiten am Dach an. Die beiden Senioren fühlten sich zwar regelrecht überrumpelt, willigten jedoch ein, ohne dass zunächst ein Preis vereinbart wurde. Sowohl am Freitag als auch am darauffolgenden Montag deckten die Arbeiter das komplette Dach neu ein und stellten dem Ehepaar schließlich eine fünfstellige Summe in Rechnung. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei dürfte der reelle Wert für Arbeitslohn und Material wesentlich geringer sein, weshalb nun ein Ermittlungsverfahren wegen Wuchers eingeleitet wurde. Die gebrochen deutsch sprechenden Arbeiter waren mit einem Transporter mit Berliner Kennzeichen und einem VW Kastenwagen mit polnischem Kennzeichen unterwegs. Zwei der Gesuchten sind 45 bis 50 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und haben einen dunklen Teint. Einer der Männer hat einen markanten dicken Schnauzbart und eine breite kräftige Statur. Sein Kompagnon hat eher dünne Haare und ist auffallend schlank.

Hinweise auf die Arbeiterkolonne nimmt die Polizeistation Großauheim unter der Rufnummer 06181 9597-0 entgegen.

(POL-OF)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen