Offenbar aus dem Auto heraus gedealt – Dreieich

 Montagabend, gegen 19.25 Uhr, kontrollierten Beamte des 1. Reviers in Offenbach einen BMW X6 im Berliner Ring, welcher mit einem 31- und einem 21-Jährigen besetzt war. Im Bereich der Mittelkonsole des Fahrzeuges fand die Streife insgesamt sechs verkaufsfertige “Portionen” Marihuana. Zudem führten die beiden eine größere Menge Bargeld mit sich. Der 31-jährige Fahrer steht zudem im Verdacht, das Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie ohne erforderliche Erlaubnis geführt zu haben. Die Beamten gehen davon aus, dass die beiden Männer zunächst den Wagen anmieteten und dann daraus Drogen verkauften. Gegen die Tatverdächtigen wird nun unter anderem wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Sie haben mit entsprechenden Verfahren zu rechnen. Weiterhin wird überprüft, ob sich die Autovermietung wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar gemacht hat.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen