Klein, aber fein

Gelnhausen bietet ein breites Spektrum an Veranstaltungen –nur die Literatur kommt nach Ansicht von Bettina Mähler, Peter Musall und Simone Grünewald ein bisschen zu kurz. Das soll sich ändern, zumal gerade in Gelnhausen Werke von Weltbedeutung am Originalschauplatz entdeckt werden können. So entstand die Initiative „Literatur im Museum“, die Leser und Autoren in einem ganz besonderen Ambiente zusammenbringen will und zum Auftakt ihrer Veranstaltungsreihe am 7. Mai sogleich mit einem Hochkaräter aufwartet.

 

Die Initiative „Literatur im Museum“ plant im Jahresverlauf eine Reihe von Veranstaltungen, die nicht nur, aber vor allem im neuen Erlebnismuseum der Stadt Gelnhausen in der ehemaligen Augustaschule stattfinden werden. Der Schauplatz könnte für die Auftaktveranstaltung nicht authentischer sein: Der bekannte Schauspieler Walter Renneisen wird im kleinen Kreis aus Johann Jakob Christoph von Grimmelshausens „Der abenteuerliche Simplicius Simplicissimus Deutsch“ im Untergeschoss des Museums lesen. Der bedeutendste deutsche Barockdichter wurde in Gelnhausen geboren und ihm ist eine ganze Abteilung in dem modernen Museum gewidmet. Umrahmt wird die Lesung mit Musik aus der Barockzeit.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt. Karten gibt es ab 18. April im Vorverkauf bei der Tourist-Info, am Obermarkt 8, Telefon 06051/830300 (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 16.30 Uhr; Samstag und Sonntag 10.30 bis 16 Uhr). Im Eintrittspreis von fünf Euro sind eine essbare Überraschung und ein Glas Sekt enthalten. Auch ein Büchertisch wird bereitstehen, an dem Literatur von und über Grimmelshausen erworben werden kann.

Diskutieren am Ort des Geschehens – der Grimmelshausen-Welt im städtischen Museum: Simone Grünewald, Peter Musall und Bettina Mähler (von links). Foto: Stadt Gelnhausen

Die Initiatoren von „Literatur im Museum“ freuen sich schon sehr auf die Auftaktveranstaltung, zumal sie sich erst kürzlich zusammengefunden haben und nun darauf brennen, mit ihrem Angebot an den Start zu gehen. Zu Literatur haben alle drei eine besondere Beziehung. Bettina Mähler war früher Journalistin und Autorin und ist jetzt Studienrätin für Deutsch und Englisch an der Kopernikusschule in Freigericht. Simone Grünewald gilt als Grimmelshausen-Spezialistin und leitet bei der Stadt Gelnhausen den Fachbereich Kultur und Tourismus sowie das Museum. Peter Musall leitete lange Zeit das Burckhardthaus in Gelnhausen und ist unter anderem Familientherapeut, Supervisor und Autor. „Unsere Veranstaltungen werden klein, aber fein sein und überwiegend im Museum stattfinden. Wir behalten uns im Einzelfall aber auch vor, an andere Orte – zum Beispiel die Stadthalle – auszuweichen“, so Bettina Mähler. Großstadtliteratur und aktuelle Wissenschaft möchte die Initiative nach Gelnhausen bringen, Lesungen und Vorträge organisieren, für die die Menschen aus der Region sonst nach Frankfurt fahren müssten. Aber auch heimische Autoren, die sich der Historie des Kreises oder einem fiktiven historischen Geschehen widmen, stehen auf der Gästeliste. „Im Anschluss an die jeweilige Veranstaltung wird es immer Gelegenheit geben, mit den Autoren zu sprechen“, versichert Simone Grünewald.

In Planung ist am 24. Juni eine Lesung mit Autorin Tanja Bruske, die aus ihrem neuen historischen Roman „Fratzenstein“ liest, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts spielt. Anlass für die Lesung ist die Jahrestagung der Grimmelshausen-Gesellschaft in Gelnhausen.

Im Herbst werden Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz den Frankfurter Schriftsteller Herbert Heckmann vorstellen und im November ist ein Vortrag zur Reichspogromnacht mit Professor Dr. Frederik Musall geplant. Vor Weihnachten soll dann der im Juni noch zu kürende aktuelle Grimmelshausen-Preisträger in die Aktion „Gelnhausen liest ein Buch“ eingebunden werden. Der Wächtersbacher Krimipfarrer Matthias Fischer und die bekannte Krimiautorin Nele Neuhaus stehen ebenfalls auf der Agenda der Literatur-Initiative.

 

(Stadt Gelnhausen)

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen