In die Leitplanken gefahren und abgehauen – Wächtersbach/A66

Auf der Bundesautobahn 66 am “Aufenauer Berg” in Fahrtrichtung Hanau ist am Sonntagmorgen ein weißer BMW in die Leitplanken geknallt. Der Fahrer war, ohne sich um den gut 3.000 Euro teuren Schaden zu kümmern, abgehauen. Ein Zeuge hatte den Unfall im Rückspiegel mitbekommen und alarmierte die Polizei. Beim Eintreffen einer Streife der Autobahnpolizei Langenselbold war der Verursacher allerdings schon mit dem kaputten Auto weitergefahren. Die Beamten stellten aber an der Unfallstelle noch einige BMW-Teile (Glassplitter der Rückleuchten) sicher. Nach ersten Erkenntnissen war der Flüchtige gegen 11 Uhr rechts neben der Fahrbahn auf eine Grünfläche geraten und dann wieder auf die Straße gekommen, wo er schließlich in die Mittelleitplanken knallte.

Die Unfallfluchtermittler bitten nun weitere Zeugen, denen der beschädigte BMW aufgefallen ist, sich auf der Telefonnummer 06183 91155-0 zu melden.

(POL-OF,ots)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen