Gemeinde betreibt Pflege von Hecken und Feldgehölzen

Feldgehölze und Hecken unterliegen einer natürlichen Wuchsdynamik und brauchen Pflege. Dies ist nur mit bedachten Pflegeschnitten zu gewährleisten, um eine langfristige Erhaltung von Struktur, Dimension und Funktion sicherzustellen.

Die Pflegeziele können unterschiedlich sein, wie zum Beispiel Verjüngung der Hecke, Begrenzung des Breitenwuchses oder Wiederherstellung der Verkehrssicherheit.

Gehölz- und Sträucherarten wie Schlehe, Hartriegel, Brombeere, Robinie und Vogelkirsche können ihren Standraum in kurzer Zeit überwachsen. Samenanflug von Ahorn, Esche, Birke und Weide, die “Aussaat” von Eiche, Wal- und Haselnuss durch Rabenvögel und Nager führen dazu, dass Hecken in wenigen Jahren beträchtlich an Größe zunehmen.

Ohne Verjüngungsmaßnahmen altern viele Straucharten, verkahlen von unten, besonders wenn sie zu eng stehen, oder fallen auseinander. Alternde Bäume, vor allem Pappeln und Eichen, werfen ganze Äste ab. Auch manuelle Beschädigungen solcher Bäume haben zur Folge, dass diese dann eine Gefahr für Mensch und Verkehr darstellen können und daher aus Sicherheitsgründen entnommen werden müssen.

Auch die extremen Trockenheitsperioden in den letzten drei Jahren führten dazu, dass die Hecken und Feldgehölze schneller alterten und instabiler wurden. Daher sind entsprechende Eingriffe in den Naturhaushalt seitens der Gemeinde und deren Mitarbeiter notwendig geworden. Auch im Freigerichter Gemeindewald sind entsprechende Schäden, wie auch landesweit, zu bewältigen.

Die Gemeinde Freigericht ist gezwungen hier zu reagieren und führt an derzeit verschiedenen Stellen, wie zum Beispiel im Gänsewald, an der Hittelsmühle in Altenmittlau und anderenorts entsprechende Maßnahmen durch. Sollten Sie Fragen hierzu haben, steht Ihnen das Bauamt mit der Rufnummer 916-431 gerne zur Verfügung.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen