Fragebogenaktion des Eisenbahn-Bundesamts zum Thema Lärm

Main-Kinzig-Kreis. – Das Eisenbahn-Bundesamt hat im Rahmen seiner Lärmaktionsplanung die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung begonnen. Darauf macht die Verwaltung des Main-Kinzig-Kreises aufmerksam. Bis zum 25. August hat demnach jeder die Möglichkeit, sich über die zentrale Internetseite http://www.laermaktionsplanung-schiene.deoder per Post an der Planung zu beteiligen. Ziel des Eisenbahn-Bundesamtes ist es, auf diesem Wege Lärmprobleme und Lärmauswirkungen an Haupteisenbahnstrecken des Bundes zu ermitteln und zu regeln. Wer sich nicht rein in digitaler Form, sondern per Brief beteiligen möchte, kann einen vom Eisenbahn-Bundesamt vorbereiteten Fragebogen über die Internetseite der Lärmaktionsplanung herunterladen und an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam, einsenden. Online sind weitere Informationen zur ersten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligungen abrufbar.

www.laermaktionsplanung-schiene.de

(Main-Kinzig-Kreis)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen