Ein Wiedersehen mit alten bekannten für die HEBEISEN WHITE WINGS

Beim Heimspiel am kommenden Samstag gegen die Artland Dragons können die HEBEISEN WHITE WINGS alte Bekannte in der Main-Kinzig Halle begrüßen. Neben dem letztjährigen Co-Trainer Tuna Isler, spielen diese Saison auch Paul Albrecht und Jonas Herold für die Gäste aus Quakenbrück.

Nach gutem Start in die Saison mit 3 Siegen, mussten auch die Gäste dem Norden, eine Serie von 5 Niederlagen verkraften. Allerdings gelang am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die Baunach Young Pikes der nächste Sieg. Neben den Neuzugängen aus Hanau haben sich die Dragons auch prominent verstärkt. Nach der letzten Saison sollte jeder den Namen Chase Griffin noch kennen, als er mit Rasta Vechta den Aufstieg schaffte. Weitere Pro A Erfahrung wurde aus Heidelberg mit Maximillian Rockmann und aus Ehingen mit Jonathan Malu hinzugewonnen. Neben Chase Griffin ist auch Pierre Bland einer der Topscorer der Liga. Dazu kommt dass neben Pierre Bland auch der zweite neue Pointguard vom LOK Bernau Jannes Hundt zu den Top Vorlagengebern gehören.

 

Die Situation der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau ist nach den Niederlagen am vergangenen Wochenende nicht besser geworden, aber zumindest der Auftritt zu Hause gegen Rostock hat doch gezeigt, dass die Mannschaft das Potential hat Spiele zu gewinnen. Unter der Woche hat Simon Cote bei Radio MKW sich ausführlich zum bisherigen Saisonverlauf geäußert. Er wirkte zuversichtlich, mit dem Team und über die Basics wieder auf die Erfolgsspur zurückzukommen.

 

Mit Blick auf den Gegner müssen die Grimmestädter auf der Hut sein. Die Qualitäten von Chase Griffin müssen sicherlich nicht im Detail vorgestellt werden, da er letzte Saison schon aus jeder Lebenslage getroffen hat. Hinzu kommt aber die wirklich gute Zusammenstellung auf der Point Guard Position der Artland Dragons. Beide, Bland und Hundt, haben Ligaweite Topwerte bei den Vorlagen und Bland hat auch noch absolute Topwerte für Steals und Punkte. Unter den Körben wartet dann noch Demetris Morant der immer wieder auch für Alley Oop Anspiele gut ist.

Wer am Samstag nicht in der Main-Kinzig Halle sein kann, kann das Spiel wie gewohnt über airtango.live schauen.

(Foto: HEBEISEN WHITE WINGS Hanau)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen