Dank sehr starker erster Hälfte: White Wings gewinnen in Coburg

Auch am zweiten Spieltag der Saison mussten die EBBECKE WHITE WINGS Hanau auswärts ran. Gegen den BBC Coburg setzte es dabei einen deutlichen Sieg: Mit 60:82 konnten sich die Hanauer durchsetzen.

“Es war ein sehr guter Mannschaftssieg”, urteilt Hanaus Headcoach Simon Cote nach dem Spiel. Seine Mannschaft legte einen absoluten Traumstart hin: Nach zwei frühen Dreiern durch Ryan Beisty erspielten sich die Gäste ein starkes Momentum und zogen im ersten Viertel so in einer 14-Punkte-Serie davon. Und auch im zweiten Viertel ließen die White Wings nicht nach und setzten im Angriff weitere Ausrufezeichen – sowohl aus der Distanz, als auch unter dem Korb. “Wir haben das Spiel vor allem offensiv zu diesem Zeitpunkt klar dominiert und uns etliche Fast-Breaks herausgespielt”, so Cote. Das druckvolle Defensivspiel ließ den Gastgebern gleichzeitig kaum Chancen zum Kontern übrig. So gingen die Teams mit 23:42 in die Halbzeitpause.

In die zweite Halbzeit starteten die White Wings hingegen etwas holprig. Die ersten Minuten waren geprägt von einigen ungenauen Würfen, aber auch einem etwas schwachen Ballhandling. “Wir haben uns aber wieder gefangen und konnten unseren Vorsprung verteidigen”, sagt Hanaus Headcoach. Spätestens ab der fünften Spielminute fand das Team in seinen Rhythmus zurück. Zwar gelang es Coburg im Vergleich zur ersten Halbzeit, mehr Punkte zu erzielen. Allerdings trafen auch die Hanauer weiterhin kontinuierlich und ließen auch im letzten Spielabschnitt keinerlei Zweifel daran aufkommen, dass sie den Platz an diesem Abend als Gewinner verlassen wollten. Am Ende fuhr das Team einen verdienten 60:82-Sieg ein.

“Insgesamt war es eine sehr gute Defensivleistung. Wir haben Coburg auf eine Trefferquote von gerade einmal 36 Prozent gedrückt”, lobt Cote. Alle Spieler haben ihren Teil zum Sieg beigetragen und damit an die starke Leistung des Elchingen-Spiels angeknüpft. Allerdings: “Wir haben gemerkt, dass es noch viel Luft nach oben gibt. Wir können als Team noch deutlich wachsen und müssen auch an unserer Effektivität arbeiten.” Daran wird nun in der anstehenden Trainingswoche gearbeitet.

Für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau spielten:

Preston Beverly (15 Punkte/9 Rebounds/1 Assist)
Jonathan Mesghna (7 Punkte/4 Rebounds/0 Assists)
Josef Eichler (10/2/4)
Felix Hecker (8/2/1)
Till-Joscha Jönke (11/3/3)
Justin Hedley (2/1/0)
Ryan Beisty (6/1/2)
Benedikt Nicolay (2/2/1)
Miquel Servera Rodriguez (21/2/6)

HauptlogoBARMER2BasketballBundesliga HP

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen