Champagner – eine modische Entgleisung?

Sekt, Geistliche und Dirnen stehen am Samstag, 20. Mai, ab 19 Uhr im Mittelpunkt der kulinarischen Themenführung „Perlwein, Mönch und Hübschnerin“, für die es Karten in der Tourist-Information am Obermarkt gibt. Treffpunkt für die Führung ist am Philipp-Reis-Denkmal am Untermarkt.

 

Bei dem Rundgang durch das historische Gelnhausen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur, wie sich der Schaumwein seit den ersten Herstellungsversuchen anno 1544 entwickelt hat. Denn auch manches Missverständnis aus heutiger Sicht räumt diese Führung aus: So verachtete der vermeintliche Erfinder des schäumenden Champagnerweins, der Benediktinermönch Dom Perignon, das Getränk als „unwürdige und modische Entgleisung“.

 

Wer sich mit „Perlwein, Mönch und Hübschnerin“ zurück in die Vergangenheit Gelnhausens bewegt, erfährt auch, wo einst die Gasthäuser der Stadt standen, in welchen Gassen die Hübschnerinnen ihren Freiern mit welchen Getränken auf die Sprünge halfen und dass die Damen sogar in Kirchen um  Kunden buhlten. Und weil ein solcher Rundgang hungrig macht, gibt es anschließend für alle Teilnehmer leckere Gelnhäuser Stangen – und natürlich ein Glas Sekt.

 

Karten für diese kulinarische Themenführung gibt es zum Preis von zehn Euro in der Tourist-Information  Obermarkt 8. Nähere Informationen unter 06051/830-300 oder 06051/830-300.

(Stadt Gelnhausen)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen