Ausstellung im Forum: „Bilder zur jüdischen Bibel“

Main-Kinzig-Kreis. – Kreisbeigeordneter Matthias Zach wird am Montag, 4. September, um 17 Uhr die Ausstellung „Bilder zur jüdischen Bibel“ von Reinhard Wörner im Main-Kinzig-Forum eröffnen. In seinen Werken setzt sich der Nidderauer Künstler Wörner mit dem Judentum und seinen Bräuchen, mit Begebenheiten aus dem Tanach – der jüdischen Bibel – und mit dem Land Israel auseinander. Bis zum 29. September kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung besichtigt werden.

Der gebürtige Friedberger Reinhard Wörner lebt seit vielen Jahren in Nidderau und ist im Main-Kinzig-Kreis vor allem aufgrund seines langjährigen Engagements als Kunstlehrer bekannt. Zunächst unterrichtete er in Hofgeismar, dann in Langenselbold. Am Studienseminar Main-Kinzig in Hanau war er zudem seit 1999 Ausbilder für das fachdidaktische Seminar „Kunst“ und hat somit eine ganze Generation von Kunstvermittlern in der Region geprägt.

Wörner ist nicht nur Künstler sondern auch ein gläubiger Mensch. Er ist Mitglied der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Nicht selten spielen in seinen Kunstwerken aktuelle gesellschaftliche und weltpolitische Themen eine Rolle. Als Beispiel dafür ließe sich sein Werk „Turmbau von Babel“ nennen. Es thematisiert den Größenwahn der Menschheit, ein Stoff, der auch nach Jahrtausenden nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat und letztlich jeden betrifft. Reinhard Wörner hat daher über dem Gemälde einen Spiegel installiert; nicht umsonst zielt Wörner darauf ab, in seinen Werken jedem Betrachter einen Spiegel vorzuhalten. Neben sozialkritischen Themen widmet sich Reinhard Wörner auch dem Alltagsleben im Judentum sowie zu jüdischen Bräuchen.

Matthias Zach eröffnet die Ausstellung gemeinsam mit Petra Kunik. Kunik ist eine Wegbegleiterin von Reinhard Wörner und unter anderem Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Frankfurt und Mitglied im Gesprächskreis Juden und Christen im Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

(Main-Kinzig-Kreis)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen