Die Hanauer Jugend spielt in der Bundesliga!

Bericht von Imran Uyar

(Social Media Beauftragter der Basketball Abt. Turngemeinde 1837 Hanau a.V.)

„Ich bin stolz auf das Team! Dass sich die Jungs trotz der schwierigen Zeiten mit allen Hochs und Tiefs durch die COVID-19 Maßnahmen qualifizieren konnten.“

Sven Witt (Hauptamtlicher Jugendtrainer)

„Wir sind überaus stolz auf unsere jungen Wilden! Eine JBBL Mannschaft bietet ein gutes erstes Fundament für die Ausbildung junger Talente aus der Main-Kinzig Region. Jetzt fängt die Arbeit aber erst an für Team und Coaches. Wir werden tatkräftig zur Verfügung stehen und gemeinsam die Entwicklung des Standortes nach vorne treiben.“

Sebastian Lübeck (Geschäftsführer Ebbecke White Wings)

Es war ein Krimi! In der Qualifikationsphase für die JBBL mussten die Boys der TG Hanau White Wings (Jahrgang 2004/05) einige Hürden überwinden.

Die erste Hürde war das kurzzeitige Corona bedingte Verbot des Kontaktsports im Main-Kinzig-Kreis, welches die Vorbereitung kurzfristig beeinträchtigte. Denn bereits Anfang September sollten die zwölf Basketball-Junioren gemeinsam mit Headcoach Sven Witt und Co-Trainer Daniel Schrimpf zur JBBL Qualifikation nach Leipzig reisen, was durch die Allgemeinverfügung des Main-Kinzig-Kreises nicht möglich war. Glücklicherweise wurde der Termin des Turniers auf den 26. September verschoben, sodass die Jungs noch einmal drei Wochen hart trainieren und an ihren Basketball Skills arbeiten konnten.

Einen Tag vor der Qualifikation reiste die Mannschaft nach Leipzig, damit sie ausgeruht in das Turnier starten konnte. Die beiden Gegner der White Wings, die Uniriesen Leipzig und das Team Oberpfalz, waren unbekannte Größen, weshalb keiner so recht wusste, was ihn erwartete.

Am Samstag starteten die Hanauer als ein Team, das zuversichtlich war, die Qualifikation zu schaffen mit dem Motto: Einer für alle, alle für einen!

Das Spiel gegen Oberpfalz war für die mitgereisten Eltern und Geschwister der pure Nervenkitzel. Das erste Viertel gewannen die Hanauer Jungs souverän. Im 2. und 3. Viertel wurden die Pfälzer stärker und holten auf, sodass es am Ende des 3. Viertels zur Führung der Pfälzer mit einem Punkt reichte.

In einer spannenden Aufholjagd konnte Hanau im letzten Viertel mit 66:51 das Spiel für sich entscheiden und somit einen entscheidenden Schritt Richtung JBBL machen, da das Team Oberpfalz im Vorfeld gegen Leipzig gewonnen hatte.

Im Spiel gegen Leipzig fand der Krimi seine Fortsetzung: Es verlief ähnlich nervenaufreibend wie das Spiel gegen die Pfälzer und mit einem knappen 62:61 gewannen die Jungs und hatten sich damit qualifiziert.

Somit hat sich die Basketball Abteilung der Turngemeinde 1837 Hanau a.V. einen Platz in der Jugend Basketball Bundesliga gesichert.

„Aus meiner Sicht ist der Trainer der Junior White Wings, Sven Witt, ein exzellenter Stratege und sein exzellentes Team konnte die Pläne in diesem wichtigen Turnier sehr gut umsetzen.”

Susanne Williams, Mutter des Spielers Ben Williams

Die TGH als Verein unterstützt das U16-Team und steht hinter diesem mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und Maßnahmen der Förderung.

Auf unserer Homepage www.tg-hanau.de/basketball erfahrt ihr alles über den Liga-Modus, das Team und die aktuellen News. Dort wird das Team vorgestellt und der weitere Werdegang des Einzelnen dargestellt. Ihr erhaltet im Laufe der Saison tiefere Einblicke in das Leben eines jungen Hanauer Sportlers bei der Turngemeinde 1837 Hanau a.V über unsere Social Media Plattformen.

Emotionen und Impressionen des Turniers sowie der kommenden Spiele könnt ihr auf unseren Social Media Plattformen (Facebook, YouTube und Instagram) unter der Aktion #HANAUBEBT verfolgen und abonnieren.

Die Qualifikation bietet eine gute Möglichkeit, bereits in jungen Jahren Erfahrungen für eine spätere Profikarriere zu sammeln. Dabei legt die Turngemeinde den Fokus auf eine solide Kinder- und Jugendarbeit.

Die Saison für die Bundesligisten der TG Hanau Junior White Wings beginnt am 11. Oktober in Heidelberg gegen den USC Heidelberg. Eine Woche später findet gegen die Regnitztal Baskets das erste Heimspiel in der Main-Kinzig-Halle statt.

Susanne Williams hat noch die schönen, abschließenden Worte hinzugefügt:

„Die Mannschaft hat es sich verdient, in der JBBL zu spielen. Sie ist ein tolles Team! Ich kenne mich nicht so gut im Basketball aus, weiß aber, dass man mit Leidenschaft und einer Vision ganz viel gemeinsam erreichen kann! Außerdem macht es Spaß, den Jungs zuzusehen und meinen Sohn bei seinen Zielen zu unterstützen. Let’s go Hanau!”

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen