Werkzeuge bei mehreren Autoaufbrüchen entwendet / Zeugensuche – Mühlheim/Rodgau/Rödermark

Diesmal hatten es Autoaufbrecher offenbar auf Werkzeuge abgesehen. Im Zeitraum zwischen Freitagmittag und Montagmorgen brachen sie mehrere Fahrzeuge auf. An einem in Mühlheim/Dietesheim im Bornweg abgestellten weißen Mercedes Vito hebelten Sie die rechte Schiebetür auf und entwendeten Werkzeugmaschinen, eine Werkzeugkiste, sowie Berufsbekleidung. Hier wird die Schadenshöhe auf etwa 5.000 Euro geschätzt. In Rodgau/Nieder-Roden wurde aus einem in der Rhönstraße abgestellten weißen Opel Combo ein Schlagbohrer, einen Akku Bohrhammer und Akkupakete entwendet, nachdem Unbekannte das Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite eingeschlagen und sich so Zutritt zum Innenraum und schließlich zum Kofferraum verschafft hatten. Hier wird der Wert der entwendeten Gegenstände auf etwa 2.000 Euro geschätzt. In Rödermark/Ober-Roden in der Carl-Zeiss-Straße schnitten die Langfinger ein Loch in die Seitentür eines weißen Ford Transit einer Markisenfirma und öffneten so im Anschuss die Schiebetür und stahlen mehrere Elektrowerkzeuge der Marke Bosch sowie einen Werkzeugkoffer samt Inhalt. Die Wert der Werkzeuge wird hier auf circa 1.000 Euro geschätzt An einem weiteren PKW an derselben Adresse wurde die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen. Ob dort etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
WP Radio
WP Radio
OFFLINE LIVE

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen