Symbolischer Spatenstich für Kunstrasenfeld in Wächtersbach

Main-Kinzig-Kreis. – „Hier in Wächtersbach bewegt sich was, eine tolle Bürgergesellschaft agiert hier im Sinn der Gemeinschaft“, sagte Landrat Erich Pipa, als er vor wenigen Tagen zum symbolischen Spatenstich für das Kunstrasenfeld zu Gast war. Insgesamt 500.000 Euro investieren der Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Wächtersbach für einen Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände.

„Das Vorhaben der Stadt, der Vereine und der Schule unterstützen wir sehr gern“, erklärte Pipa. Eine gemeinschaftliche Nutzung einer neuen Anlage durch viele verschiedene Vereine, darunter die Fußballer des FC Germania, der SV Melitia Aufenau, die Kulturgemeinschaft Wittgenborn, der FV Ayyildizspor,  die Spielgemeinschaft Hesseldorf, Weilers und Neudorf sowie der Turnverein Wächtersbach und  die Friedrich-August-Genth-Schule sind bemerkenswert. „Der Neubau ist auch eine besondere Art der Nachwuchsförderung, weil gleich sehr viele Jungen und Mädchen davon profitieren und unter guten Bedingungen trainieren können.“

Gemeinsamer symbolischer Spatenstich, Landrat Erich Pipa mit Bürgermeister Andreas Weiher und zahlreichen Vertretern der Vereine, Schule und des Main-Kinzig-Kreises.

Bürgermeister Andreas Weiher dankte dem Kreis für die großartige Unterstützung und sagte: „Ich bin überzeugt, dass das eine gute Investition für die Stadt ist.“ Der Kreis beteiligt sich mit 150.000 Euro an diesem Projekt. Im Herbst, spätestens im September,  wird die Umgestaltung des Platzes beendet sein, kündigt Landschaftsarchitekt Reiner Suntheimer an.

 

(Main-Kinzig-Kreis)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen