Bilanz des Zolls: 72.387 artengeschützte Tiere sichergestellt

Darunter waren auch 1.269 lebende Tiere sowie 4.029 lebende Pflanzen….

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Hanauer Business Loge

Vier Ziele, ein Konzept! Die White Wings Hanau haben in der gerade abgelaufenen Saison 2020/2021 mit der Qualifikation zur 2. Runde der Play-Offs in der ProB nicht nur rein sportlich gesehen ihre Ziele mehr als erreicht, sondern die vergangenen Monate auch dazu genutzt, die infrastrukturellen Bereiche weiterzuentwickeln. Mit „MISSION23“ gibt es nun ein klares Konzeptpapier, mit dem unter anderem der sportliche Aufstieg in die ProA nachhaltig realisiert werden soll.

Während andere Vereine große Probleme hatten, den Spielbetrieb während der Corona-Pandemie überhaupt am Leben zu erhalten, haben die Ebbecke White Wings die Zeit als Chance gesehen, sich grundsätzlich zu hinterfragen. „Corona hat uns vor viele Hürden und Herausforderungen gestellt. Doch wir haben schnell gemerkt, dass wir intern – auch dank der finanziellen Sicherheit durch die Gesellschafter und unsere treuen Partner – alle an einem Strang ziehen und so den Spielbetrieb auf jeden Fall absichern können“, sagt White Wings Geschäftsführer Sebastian Lübeck.

Mit dieser Rückendeckung und der Motivation der Mitarbeiter war schnell klar, dass die Saison ohne Zuschauer dazu genutzt werden sollte, sich in vielen Bereichen weiterzuentwickeln. Lübeck: „Natürlich mussten wir vor der Saison Hygienekonzepte, Teststrategien und so weiter erarbeiten, aber dadurch, dass man für die einzelnen Spieltage weniger vorbereiten musste, hatten wir Zeit, die man in einer normalen Saison vielleicht so nicht gehabt hätte.“

Und genau die wurde sinnvoll genutzt: In Kooperation mit der Benefactor GmbH, einer Sportmarketingagentur aus Braunschweig, begannen die White Wings bereits im vergangenen Oktober, den Verein in den Bereichen Marketing, Sponsoring und Vermarktung zu analysieren. Lübeck dazu: „Wir haben gemerkt, dass uns die Benefactor in vielen Bereich weiterhelfen kann, unsere Strukturen zu professionalisieren.“ Nach vielen zielführenden Telefonaten, einem digitalen Workshop und der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Lübeck, den Gesellschaftern der White Wings Basketball GmbH und Timo Gefeller, der bei der Benefactor GmbH als Teamleiter die Bereiche Vertrieb und Marketing zu verantworten hat, gibt es nun die „MISSION23“.

Neben dem großen Ziel, sportlich die Weichen auf ProA zu stellen, geht es in dem Konzept vor allem um die Wahrnehmung der White Wings in der Gesellschaft, die Zusammenarbeit mit der TG Hanau im Jugendbereich und einem neuen Vermarktungsansatz. Lübeck erklärt: „Die Themen sind ganzheitlich miteinander verbunden und geben uns die Möglichkeit, diese Ziele bei einem Aufstieg in die ProA auch langfristig und nachhaltig zu sichern.“

Hier macht der finanzielle Aspekt natürlich einen Großteil des Konzeptes aus. „Deshalb freuen wir uns auch, nun endlich mit unserem neuen Ansatz in der Vermarktung an die Öffentlichkeit zu gehen“, so Lübeck, der verrät: „Mit einem Sponsoring bei uns ist man ab sofort auch gleichzeitig Partner in der Hanauer Business Loge – unserem neu geschaffenen B2B-Netzwerk.“

Unter dem Motto „Wir beflügeln Ihr Unternehmen“ bieten die White Wings der regionalen Wirtschaft zukünftig eine ganz neue Plattform, um sich zu vernetzen, Geschäfte zu vereinbaren und so neue Leads zu generieren. „Uns waren dabei mehrere Aspekte wichtig: Wir wollen mit unserem Angebot die Unternehmen auf der einen Seite zum Basketball bringen, auf der anderen Seite aber auch abseits der Heimspiele ständig dafür sorgen, dass sie voneinander profitieren“, so Lübeck. Neben regelmäßig geplanten B2B-Events gibt es bereits jetzt einen Digitalen Marktplatz, auf dem unter www.marktplatz.whitewings.de Dienstleistungen, Produkte sowie eine generelle Kommunikation kostenlos angeboten werden können.

Bei der Umsetzung der Hanauer Business Loge werden die White Wings in Zukunft von der Benefactor GmbH unterstützt, die auch in diesem Bereich große Erfahrung mitbringt. „Wir haben in den vergangenen 13 Jahren bereits sehr erfolgreich große Unternehmernetzwerke mit bis zu über 400 Partnerunternehmen für Sportvereine aufgebaut“, so Gefeller, der sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Lübeck und den White Wings Hanau freut. „Sebastian und sein Team sind extrem motiviert und ehrgeizig, interne Strukturen so zu entwickeln, dass man bei einem mittelfristigen Aufstieg in die ProA in allen Bereichen auf gesunden Füßen steht. Das sind absolut hervorragende Voraussetzungen, die wir mit unserer Arbeit gerne unterstützen möchten.“

Wer bereits jetzt mehr zu der Hanauer Business Loge erfahren möchte, kann sich gern bei Gefeller, der den Posten als Clubmanager bei der Hanauer Business Loge übernimmt, unter 0531 120 452 25 oder per Mail an:

[email protected] melden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

SPD-Politiker fordern: Freizeitpark Steinau soll öffnen dürfen

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und der Landtagsabgeordnete Heinz Lotz (beide SPD) haben sich für eine Öffnung des Erlebnisparks Steinau ausgesprochen….

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schweine verenden im brennenden Schweinestall

Großeinsatz der Feuerwehr im Wächsterbacher Ortsteil Waldensberg am Mittwochabend gegen 21 Uhr….

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Tödlicher Arbeitsunfall bei Heraeus: Mauer stürzt auf Bauarbeiter

Bei Bauarbeiten für ein neues Gebäude der Heraeus Medical ist am Dienstagmorgen eine Mauer eingestürzt….

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

COVID-19: Gesundheitsamt meldet vom Wochenende insgesamt 75 Neuinfektionen

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Main-Kinzig-Kreises liegt aktuell bei 164….

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

COVID-19: Sieben-Tage-Inzidenz im MKK geht deutlich zurück

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Main-Kinzig-Kreises sinkt….

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

White Wings verabschieden sich mit Achtungserfolg in die Sommerpause


Für Basketballfans fiel der Tag der Arbeit sportlich extrem spannend aus. In Gruppe 5 der Playoffs in der BARMER 2. Basketball Bundesliga konnten sich an diesem Spieltag rein rechnerisch noch alle Teams ein Ticket für die nächste Runde sichern. Für drei der vier Mannschaften hätte ein regulärer Sieg für die nächste Runde ausgereicht. Die EBBECKE WHITE WINGS Hanau hingegen mussten nicht nur gegen den FC Bayern Basketball II gewinnen, sondern den Sieg zudem mit 27 Punkten Vorsprung erreichen. Auch eine Schützenhilfe von Münster wäre nötig gewesen, um ins Halbfinale einzuziehen. In die nächste Runde schafften es die Hanauer am Ende nicht. Dennoch: Mit einem überzeugenden 80:69-Erfolg verabschieden sich die Hanauer aus den Playoffs.

Verzichten musste White-Wings-Headcoach Kamil Piechucki an diesem Abend auf Till-Joscha Jönke, der aufgrund einer Fußverletzung ausfiel. Somit trat das Team gänzlich ohne Mannschaftskapitän an. Immerhin konnte der weiterhin im Abistress befindliche Philip Hecker dem Team heute wieder aushelfen, sodass zumindest 9 Spieler auf dem Spielbogen standen. Den Ausfall ließ sich die Mannschaft jedoch nicht anmerken. Ganz im Gegenteil: Von Anfang an machten die White Wings klar, dass sie die Herausforderung annahmen und sich aktiv darum bemühten, eine Distanz von 27 Punkten herzustellen.

Über weite Teile funktionierte das Spiel im ersten Viertel vor allem über die beiden besten Scorer des Abends Justus Peuser und Edu Arques. Sowohl in Korbnähe als auch von außen schien beiden beinahe alles zu gelingen. München fiel weder offensiv noch defensiv eine Taktik ein, um mitzuhalten. Hanau dominierte das erste Viertel und ging hoch verdient mit 28:11 in den zweiten Spielabschnitt.

Erneut funktionierte es offensiv besonders gut über Peuser und Arques. Die Münchner schienen das schwache erste Viertel zumindest ein wenig abgeschüttelt zu haben, ließen Hanau schlussendlich aber dennoch zwei weitere Punkte in Richtung der zu erreichenden Marke davonziehen. Mit 46:27 ging es in die Halbzeitpause.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann die Bayern, die zunächst um fünf Punkte verkürzten und Hanau zudem beinahe sieben Minuten lang nicht über reguläre Würfe zum Korberfolg kommen ließen – lediglich von der Freiwurflinie aus punktete Hanau in dieser Phase. Der Knoten platzte erst nach einem erfolgreichen Korbleger von Marko Dordevic. Und nachdem dieser rund eine Minute später erneut aus kurzer Distanz abschloss, stand es 57:36 – die Marke von 27 Punkten schien realistischer denn je zu sein.

Die Bayern konnten zwar zwischenzeitlich immer wieder verkürzen – sechs Minuten vor Schluss gelang es den White Wings aber noch einmal, auf 20 Punkte Vorsprung zu stellen. Anschließend rächte sich jedoch die kurze Bank der White Wings. Die Kräfte auf Seiten der Gastgeber schwanden zunehmend, Würfe wurden ungenauer, Unkonzentriertheiten schlichen sich ein. Das nutzten die Münchner, um zurück ins Spiel zu kommen und zwischenzeitlich auf 70:64 anzuschließen. Hanau hielt jedoch dagegen und nutzte vor allem diverse Chancen von der Freiwurflinie, um sich den letztendlichen 80:69-Erfolg zu sichern. Von den im Vorfeld als relativ unrealistisch erscheinenden 27 Punkten Unterschied war das Team zwischenzeitlich nicht allzu weit entfernt. Selbst ein solch hoher Sieg hätte am Ende trotzdem nicht zum Einzug ins das Halbfinale gereicht, da Münster im parallel ausgetragenen Spiel gegen Bochum knapp unterlag.

„Wir sehen dieses Ergebnis als großen Erfolg. Wir sind eine junge Mannschaft und hatten über die Saison immer wieder mit großen Problemen zu kämpfen, darunter Verletzungen sowie wiederholte, quarantänebedingte Trainingspausen. Dass wir am Ende nicht nur die Playoffs erreicht haben, sondern sogar die zweite Runde, ist großartig. Dank des heutigen Sieges zählen wir nicht nur zu den Top 6 der Liga, sondern auch den Top 2 der Südstaffel. Wir sind darauf sehr stolz und hoffen, dass es den Fans genauso geht“, sagt Piechucki nach dem Spiel.

Für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau spielten:

Justus Peuser (25 Punkte/3 Assists/4 Rebounds)
Jonas Stenger (0/0/0)
Felix Hecker (2/3/5)
Omari Knox (11/1/1)
Philip Hecker (0/1/0)
Marko Dordevic (10/0/3)
Matthias Fichtner (4/0/1)
Eduard Arques Lopez (19/0/9)
Malik Kudic (9/2/1)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Bei Hessens Kiebitzen kiebitzen

Umweltministerium öffnet in der Wetterau digitales Fenster in die Natur…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Zum dritten Mal in dieser Saison treffen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau auf den FC Bayern Basketball II


Am Samstag treffen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau zum dritten Mal in dieser Saison auf den FC Bayern Basketball II. In den bisherigen Begegnungen haben beide Teams einen Sieg geholt. In den Playoffs haben die Bayern sich mit zwei Siegen in der ersten Runde souverän weitergekämpft und am 2. Spieltag unter der Woche sogar einen Sieg gegen Favorit Bochum eingefahren. Entsprechend ist – zumindest rechnerisch – am letzten Spielzug noch für alle Teams ein Einzug ins Halbfinale möglich. Um diese Chance wahren zu können, müssen die White Wings vor allem wieder die Münchner Stammkräfte im Blick haben.

Allen voran Small Forward Michael Rataj und Point Guard Erol Antonio Ersek haben sich in den vergangenen Spielen als besonders wichtige Playoff-Leistungsträger hervorgetan. Gegen Bochum erwischte Ersek einen absoluten Sahnetag und erzielte 41 Punkte für seine Mannschaft.

Aber auch Matej Rudan gilt es im Auge zu behalten. Die Münchner sind zwar ebenfalls nicht das größte Team – dennoch hat Hanau in der ersten Begegnung mit den Bayern schmerzhaft lernen müssen, dass das Team dennoch äußerst reboundstark ist. Entsprechend müssen die Hanauer aus dem Spiel gegen Münster die richtigen Schlüsse ziehen und konsequenter ausboxen, um zweite Chancen zu verhindern. Außerdem spielt München mit viel Tempo und Energie.

Das Spiel am Samstag, 1. Mai, beginnt um 19 Uhr. Fans können das Spiel via Livestream auf www.sportdeutschland.tv verfolgen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen