Update – Tickets, Livestream, Kadersituation

Die Saison rückt immer näher! Am 17.10.2020 beginnt die neue Spielzeit mit dem Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball. Nachdem die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Ebbecke White Wings in den letzten Wochen intensiv in Zusammenarbeit mit der HSG Hanau und der Stadt Hanau an einem Hygienekonzept gearbeitet hat, kann nun stolz verkündet werden, dass nicht nur 212 Zuschauer durch die Stadt Hanau zugelassen sind, sondern das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises sogar bis zu 400 Zuschauer in der Halle zu den Heimspielen zulässt.

Die White Wings haben entschieden, nicht sofort mit der vollen Auslastung in die Saison zu gehen, sondern diese stufenweise zu erhöhen. Zunächst soll am kommenden Samstag beim Test gegen den Regionalligisten Fellbach der Fanclub exklusiv Zutritt zum Spiel erhalten.

Die nächste Stufe wird dann am darauffolgenden Samstag getestet. Beim Vorbereitungsspiel gegen den ProB-Nordligist EN Baskets Schwelm sollen 145 Tickets zum Preis von 5 Euro verkauft werden. Die Tickets stehen bereits unter dem gewohnten Link https://whitewings-basketball.reservix.de/events zum Kauf bereit. Dieses Spiel soll ebenfalls als Test für den Livestream dienen. Das Spiel wird kostenfrei bei sportdeutschland.tv gestreamt.

Wie viele Tickets dann für den Saisonauftakt in den Verkauf gehen, entscheiden die White Wings nach dem Schwelm-Spiel.

Wichtig zu wissen für die Saison: Es wird keine Dauerkarten zu kaufen geben und auch keine Tickets an der Abendkasse. Die Tickets müssen zwecks Nachverfolgung der Kontakte online über https://whitewings-basketball.reservix.de/events gekauft werden oder an den bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix. Ebenso müssen die Hygieneanforderungen und Maßnahmen beachtet und umgesetzt werden. Diese stehen auf der Homepage unter https://whitewings.de/spielplan/ zum Download bereit. Die Ticketpreise bleiben identisch zur letzten Saison und werden nicht erhöht. Wer das Spiel im Livestream verfolgen möchte, zahlt pro Spiel 5 Euro oder 45 Euro für die gesamte reguläre Saison. Dafür muss einmalig ein Account bei sportdeutschland.tv angemeldet werden und die Zahlungsart hinterlegt werden.

Im Kader der White Wings wird es auch noch einmal Bewegung geben. Etwas überraschend bat Calvin Schaum Anfang der Woche um die Auflösung seines Vertrages aus persönlichen Gründen. Der Verein entsprach dem Wunsch und wünscht ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg. Verletzungsbedingt wird auch Luca Eibelshäuser diese Saison nicht zur Verfügung stehen. Er hat sich beim ersten Saisonspiel der TG Hanau einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt somit für die gesamte Saison aus. Die nächste Hiobsbotschaft erreichte das Management am gestrigen Montag. White Wings Urgestein und Centerspieler Josef Eichler hat sich einen Meniskusriss zugezogen und muss ebenfalls in den kommenden Tagen operiert werden. Wie lange er ausfallen wird, steht derzeit noch nicht fest.

Dazu Sebastian Lübeck: “Die Personalsituation trifft uns natürlich mit voller Breitseite. Luca hat sich in den letzten Monaten mit sehr viel Einsatz und Fleiß weiterentwickelt und war diese Saison ein wichtiger Spieler, gerade auch im Trainingsbetrieb. Das tut mir vor allem für ihn persönlich sehr leid. Auch die Verletzung von Josef Eichler sorgt dafür, dass wir noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv werden müssen, da durch die Vertragsauflösung von Calvin Schaum ein Loch auf den großen Positionen entstanden ist, welches wir füllen müssen.

Wir waren schon ein wenig überrascht, als Calvin um ein Gespräch bat und uns seine persönlichen Gründe für die Vertragsauflösung mitgeteilt hat. Wir hatten große Stücke auf ihn gesetzt. Aber manchmal passt es einfach nicht. Wir drücken ihm die Daumen, dass er seine Pläne und Ziele verwirklichen kann.

Das bedeutet aber auch, dass das Team nun erstmal noch enger zusammenrücken und weiterhin hart an sich arbeiten muss. Wir sind zuversichtlich, einen Ersatz zu bekommen, der uns sportlich auch weiterhelfen wird. Josef muss und soll sich ganz auf seine Reha und Rückkehr konzentrieren können.“

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Covid: 14 neue Fälle am Dienstag

pm-img

29.09.2020. – Das Gesundheitsamt hat am Dienstag 14 neue Coronavirus-Fälle gemeldet. Die Infizierten wohnen in Maintal (6), Bruchköbel (2), Bad Orb, Freigericht, Hanau, Linsengericht, Nidderau und Rodenbach. Von den mittlerweile 1.391 Covid-Fällen gelten 1.183 als genesen, 156 sind „aktiv“. Stationär behandelt werden fünf Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

RadioMKW.fm Lokalnachrichten

Live im Museumshof: Teil III

Silke und Julian Knoll setzen ihre Konzertreihe im Innenhof des Museums am 9. Oktober fort – Karten nur im Vorverkauf

Wegen des großen Erfolgs gibt es ein weiteres Konzert unter dem Titel „Live im Museumshof“: Am Freitag, 9. Oktober 2020, tritt „Shake“ um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) erneut im Hof des städtischen Museums, Stadtschreiberei 3, auf.

 „Shake“, das sind Silke und Julian Knoll. Wenn Mutter und Sohn auf der Bühne aufeinandertreffen, zeigt sich dies in einer besonderen Art und Weise der musikalischen Verbundenheit. Dann greift die Musikalität und Vertrautheit auch auf der Bühne und sie werden zu Kollegen, die sich spielerisch aufeinander einlassen. Zwei Musiker, die es verstehen, Generationen musikalisch zu verbinden. Mit Charme, Humor und handgemachter Livemusik. Im illuminierten Innenhof des Gelnhäuser Museums am Obermarkt wird das beliebte Duo satten Gitarrensound kombiniert mit zweistimmigem Gesang präsentieren. 70 Personen finden Platz bei diesem kleinen, aber feinen Open-Air-Ereignis. Coronabedingt werden Getränke nur in Flaschen verkauft. Snacks sowie Gläser für Sekt oder Wein und Decken/Kissen müssen die Gäste selbst mitbringen.
Karten zum Preis von 12 Euro pro Person gibt es nur im Vorverkauf bei der Tourist-Information Gelnhausen, Obermarkt 8, Telefon 06051 8:30-3:00 oder www.gelnhausen.de. Es gibt keine Abendkasse.

Leider kann das Konzert bei Regen nicht stattfinden. Falls das Konzert verschoben werden muss, behalten bereits erworbene Karten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden.

Foto: Besondere Atmosphäre: „Shake“ setzen auf Einladung der städtischen Kultourismusabteilung und vielfachen Wunsch des Publikums ihr Konzert im Museumshof fort.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

RadioMKW.fm Lokalnachrichten

Parkhaus Stadtmitte wechselt Besitzer

Stadt und Kreissparkasse erwerben Immobilie – Flexiblere Öffnungszeiten – Investition in moderne Software geplant

Die Stadt und die Kreissparkasse Gelnhausen haben das Parkhaus Stadtmitte an der Barbarossastraße von einer Eigentümergemeinschaft erworben und die neuen Modalitäten für Nutzer und Dauermieter festgelegt. „Dies ist ein erster wichtiger Schritt, um sukzessive Parkplätze aus der Altstadt herauszunehmen und die insgesamt problematische Parksituation zu verbessern“, freut sich Bürgermeister Daniel Christian Glöckner.

In einem ersten Schritt haben die neuen Eigentümer die Öffnungs- und Schließzeiten angepasst. „Wir haben die Zeiten flexibler gestaltet. Besucher der Stadt können jetzt auch nach 19.30 Uhr noch mit einem Tagesticket in das Parkhaus einfahren und danach Abendveranstaltungen, die Gastronomie, Freunde etc. besuchen und ohne Zeitdruck genießen“, freut sich Bürgermeister Daniel Christian Glöckner. Die Verwaltung wird über einen privaten Dienstleister abgewickelt, der auch Ansprechpartner für Nutzer und Dauermieter sowie neue Mieter ist. Das Parkhaus liegt zentral zwischen Südstadt und Altstadt und verfügt auf 13 Ebenen über 275 Stellplätze. 129 davon sind an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Gelnhausen vermietet, 60 Stellplätze an Dauermieter.

„Da unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Stellplätze während der Arbeitszeit nutzen, stehen ihre Parkplätze nach Dienstschluss den Besuchern der Stadt zur Verfügung“, erläutert Horst Wanik, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Gelnhausen.

Zur Motivation, die Immobilie gemeinsam mit der Stadt Gelnhausen zu erwerben, sagt Wanik: „Da unser Haus den Namen der Stadt Gelnhausen trägt, und wir seit Jahrzehnten Nachbar des Parkhauses sind, war es für uns nach dem angekündigten Verkauf der Voreigentümer eine Selbstverpflichtung, im Interesse von Gelnhausen, aber auch im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises, zu prüfen, ob wir uns gemeinsam mit der Stadt Gelnhausen um den Erwerb des Parkhauses zu bemühen. Das Ergebnis unserer Prüfung fiel schnell und leicht aus, dass wir einen Anteil des Parkhauses erwerben und damit in eine Eigentümergemeinschaft mit der Stadt Gelnhausen einzutreten, um auch die Verbundenheit mit unserer Stadt zu unterstreichen.“

In Absprache mit den Gewerbetreibenden und Gastronomen sollen die flexibleren Öffnungszeiten entsprechend beworben werden. „Auch ein Bon-System wird bei Einzelhändlern und Gastronomen diskutiert, mit dem die Besucher einen Teil ihrer Parkgebühren oder die kompletten Kosten erstattet bekommen“, so der Bürgermeister. Außerdem wollen Stadt und Kreissparkasse in neue Software investieren, um beispielsweise moderne Bezahlsysteme anbieten zu können.

Im Zuge der neuen Öffnungszeiten schließen sich die Rolltore des Parkhauses von Montag bis Sonntag jeweils um 23 Uhr und öffnen sich wieder um 7 Uhr. Das heißt, in dieser Zeit können Inhaber von Tagestickets nicht ins Parkhaus einfahren, eine Ausfahrt aus dem Parkhaus ist mit Tagesticket aber jederzeit rund um die Uhr möglich. Gleiches gilt für Dauerparker, die einen Tagesstellplatz gemietet haben. Inhaber von Dauerkarten, die einen 24-Stunden-Stellplatz gemietet haben, können auch zu jeder Zeit ins Parkhaus einfahren. Die Rolltore öffnen sich dann entsprechend. Die Preise bleiben auf dem bisherigen Niveau: 0,50 Euro für 30 Minuten; Dauertagesstellplatz 55 Euro im Monat, Dauerstellplatz Tag/Nacht 70 Euro pro Monat.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Die Hanauer Jugend spielt in der Bundesliga!

Bericht von Imran Uyar

(Social Media Beauftragter der Basketball Abt. Turngemeinde 1837 Hanau a.V.)

„Ich bin stolz auf das Team! Dass sich die Jungs trotz der schwierigen Zeiten mit allen Hochs und Tiefs durch die COVID-19 Maßnahmen qualifizieren konnten.“

Sven Witt (Hauptamtlicher Jugendtrainer)

„Wir sind überaus stolz auf unsere jungen Wilden! Eine JBBL Mannschaft bietet ein gutes erstes Fundament für die Ausbildung junger Talente aus der Main-Kinzig Region. Jetzt fängt die Arbeit aber erst an für Team und Coaches. Wir werden tatkräftig zur Verfügung stehen und gemeinsam die Entwicklung des Standortes nach vorne treiben.“

Sebastian Lübeck (Geschäftsführer Ebbecke White Wings)

Es war ein Krimi! In der Qualifikationsphase für die JBBL mussten die Boys der TG Hanau White Wings (Jahrgang 2004/05) einige Hürden überwinden.

Die erste Hürde war das kurzzeitige Corona bedingte Verbot des Kontaktsports im Main-Kinzig-Kreis, welches die Vorbereitung kurzfristig beeinträchtigte. Denn bereits Anfang September sollten die zwölf Basketball-Junioren gemeinsam mit Headcoach Sven Witt und Co-Trainer Daniel Schrimpf zur JBBL Qualifikation nach Leipzig reisen, was durch die Allgemeinverfügung des Main-Kinzig-Kreises nicht möglich war. Glücklicherweise wurde der Termin des Turniers auf den 26. September verschoben, sodass die Jungs noch einmal drei Wochen hart trainieren und an ihren Basketball Skills arbeiten konnten.

Einen Tag vor der Qualifikation reiste die Mannschaft nach Leipzig, damit sie ausgeruht in das Turnier starten konnte. Die beiden Gegner der White Wings, die Uniriesen Leipzig und das Team Oberpfalz, waren unbekannte Größen, weshalb keiner so recht wusste, was ihn erwartete.

Am Samstag starteten die Hanauer als ein Team, das zuversichtlich war, die Qualifikation zu schaffen mit dem Motto: Einer für alle, alle für einen!

Das Spiel gegen Oberpfalz war für die mitgereisten Eltern und Geschwister der pure Nervenkitzel. Das erste Viertel gewannen die Hanauer Jungs souverän. Im 2. und 3. Viertel wurden die Pfälzer stärker und holten auf, sodass es am Ende des 3. Viertels zur Führung der Pfälzer mit einem Punkt reichte.

In einer spannenden Aufholjagd konnte Hanau im letzten Viertel mit 66:51 das Spiel für sich entscheiden und somit einen entscheidenden Schritt Richtung JBBL machen, da das Team Oberpfalz im Vorfeld gegen Leipzig gewonnen hatte.

Im Spiel gegen Leipzig fand der Krimi seine Fortsetzung: Es verlief ähnlich nervenaufreibend wie das Spiel gegen die Pfälzer und mit einem knappen 62:61 gewannen die Jungs und hatten sich damit qualifiziert.

Somit hat sich die Basketball Abteilung der Turngemeinde 1837 Hanau a.V. einen Platz in der Jugend Basketball Bundesliga gesichert.

„Aus meiner Sicht ist der Trainer der Junior White Wings, Sven Witt, ein exzellenter Stratege und sein exzellentes Team konnte die Pläne in diesem wichtigen Turnier sehr gut umsetzen.”

Susanne Williams, Mutter des Spielers Ben Williams

Die TGH als Verein unterstützt das U16-Team und steht hinter diesem mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und Maßnahmen der Förderung.

Auf unserer Homepage www.tg-hanau.de/basketball erfahrt ihr alles über den Liga-Modus, das Team und die aktuellen News. Dort wird das Team vorgestellt und der weitere Werdegang des Einzelnen dargestellt. Ihr erhaltet im Laufe der Saison tiefere Einblicke in das Leben eines jungen Hanauer Sportlers bei der Turngemeinde 1837 Hanau a.V über unsere Social Media Plattformen.

Emotionen und Impressionen des Turniers sowie der kommenden Spiele könnt ihr auf unseren Social Media Plattformen (Facebook, YouTube und Instagram) unter der Aktion #HANAUBEBT verfolgen und abonnieren.

Die Qualifikation bietet eine gute Möglichkeit, bereits in jungen Jahren Erfahrungen für eine spätere Profikarriere zu sammeln. Dabei legt die Turngemeinde den Fokus auf eine solide Kinder- und Jugendarbeit.

Die Saison für die Bundesligisten der TG Hanau Junior White Wings beginnt am 11. Oktober in Heidelberg gegen den USC Heidelberg. Eine Woche später findet gegen die Regnitztal Baskets das erste Heimspiel in der Main-Kinzig-Halle statt.

Susanne Williams hat noch die schönen, abschließenden Worte hinzugefügt:

„Die Mannschaft hat es sich verdient, in der JBBL zu spielen. Sie ist ein tolles Team! Ich kenne mich nicht so gut im Basketball aus, weiß aber, dass man mit Leidenschaft und einer Vision ganz viel gemeinsam erreichen kann! Außerdem macht es Spaß, den Jungs zuzusehen und meinen Sohn bei seinen Zielen zu unterstützen. Let’s go Hanau!”

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Covid: 18 neue Fälle am Montag

Das Gesundheitsamt hat am Montag 18 neue Covid-Fälle gemeldet. Die Infizierten wohnen in Maintal (6), Hanau (4), Gründau, Rodenbach (je 2), Erlensee, Gelnhausen, Hammersbach und Niederdorfelden. Darunter befindet sich auch ein Mitglied der Schulgemeinde der Beruflichen Schulen Gelnhausen. Für 20 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrkräfte hat das Gesundheitsamt häusliche Isolierung angeordnet. Von den mittlerweile 1.377 Covid-Fällen seit Ausbreitung im März gelten 1.164 als genesen, 161 Fälle sind derzeit „aktiv“. Stationär behandelt werden drei Patienten aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

RadioMKW.fm Lokalnachrichten

Baugebiet „Im Büchensaal“ –
letzte Asphaltschicht wird eingebaut

Im Neubaugebiet „Im Büchensaal“ werden ab Montag, 5. bis Freitag, 23. Oktober die noch fehlenden Asphaltschichten eingebaut. Anwohner im Bereich der Nelly-Sachs-Straße, Siegfried-Lenz-Weg, Im Büchensaal, Käthe-Kollwitz-Straße und Ricarda-Huch-Straße müssen sich deshalb auf Verkehrseinschränkungen einstellen.
Die Arbeiten werden in den genannten Straßen an verschiedenen Tagen durchgeführt. Das Aufbringen der Haft- und Asphaltschichten erfordert zeitweise eine Vollsperrung.
Die zuständige Baufirma teilt mit, dass die Anwesen in dieser Zeit nicht angefahren werden können und auch keine Autos vor den Anwesen abgestellt werden dürfen, da die Fahrbahn für die Bauarbeiten komplett frei bleiben muss. Eine Vollsperrung wird mit 3 Tagen angegeben. Die betroffenen Anwesen werden von der ausführenden Firma über den genauen Zeitpunkt der Vollsperrung informiert.

Wir bitten um Unterstützung und Verständnis für diese Verkehrsbehinderungen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

RadioMKW.fm Lokalnachrichten

Polizeipräsidium Südosthessen

Einbruch in Geschäft – Erlensee

) Einbrecher zertrümmerten in der Nacht zum Sonntag in der Straße “An der Wasserburg” eine Fensterscheibe. Anschließend – zwischen 3.30 und 9.30 Uhr – stiegen die Täter in ein Fachgeschäft ein und durchsuchten das Geschäft und den Ausschankbereich. Nach ersten Erkenntnissen stahlen sie Geld. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Einbrecher brachen Terrassentür auf – Erlensee

(aa) Einbrecher waren am Wochenende in der Straße “Am Hochwasserdamm” in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 9.50 Uhr, hebelten die Täter die Terrassentür auf. Anschließend wurden alle Räume durchsucht. Nach erster Sicht stahlen die Diebe Uhren und einen Laptop. Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

. Diebe räumten Handwerker-Auto leer – Bad Orb

(aa) Diebe räumten am Wochenende in der Frankfurter Straße ein Handwerker-Fahrzeug leer: Zwischen Samstag, 12 Uhr und Sonntag, 14 Uhr, brachen sie einen geparkten Citroen auf. Aus dem weißen Kleinbus stahlen die Täter eine Bohrmaschine, Sägen, einen Akkuschrauber und weiteres Werkzeug. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der 40er-Hausnummern gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Passantin belästigt – Bad Soden-Salmünster

(mm) Ein 20 bis 22-Jähriger hat am Sonntag, kurz vor 20 Uhr, eine Passantin am Park and Ride Parkplatzes im Bereich des Bahnhofs in Salmünster sexuell belästigt. Er hatte die Fußgängerin am Arm gepackt und anschließend sein Glied entblößt. Das Opfer konnte sich losreißen und rannte davon. Der schlanke bis dünne schwarzhaarige Täter, der etwa 1,80 Meter groß und mit einer dunklen Jogginghose und dunkler Fleecejacke sowie einem Basecap bekleidet war, fuhr anschließend mit einem silbernen Auto, vermutlich ein älterer VW-Passat, davon. Der Unbekannte soll bereits einige Stunden zuvor, gegen 14.15 Uhr, am Taxi-Stand des Bahnhofs die Passantin angesprochen haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf den Täter oder das Fahrzeug werden unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegengenommen.

Auto aufgebrochen und Tasche geklaut – Zeugensuche – Birstein

(as) Autoaufbrecher schlugen am Donnerstag, zwischen 12.40 Uhr und 13.10 Uhr, auf dem Parkplatz vor dem Birsteiner Friedhof in der Lauterbacher Straße die Beifahrerscheibe eines silbernen Fiat ein und entwendeten eine auf dem Beifahrersitz befindliche Tasche samt Inhalt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0661 9610-0 zu melden. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei stets: “Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen, denn Gelegenheit macht Diebe!”

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

RadioMKW.fm Lokalnachrichten

Bruchköbel gewinnt die STADTRADELN-Stadtwette
Die erste Teilnahme der Stadt Bruchköbel an der vom europäischen Städtenetzwerk „Klima-Bündnis“
organisierten Kampagne „STADTRADELN“ ist erfolgreich zu Ende gegangen. 21 Tage lang haben 448
Teilnehmer für Bruchköbel in die Pedale getreten, 124.989 Kilometer gesammelt und dabei 18
Tonnen CO2 eingespart. Bruchköbel ist fast zeitgleich mit Hanau, Nidderau und Maintal gestartet und
konnte bei seiner „STADTRADELN“-Premiere gleich die gemeinsame Stadtwette für sich entscheiden.
Bei dem Wettstreit zwischen den vier Kommunen ging es um die meisten gefahrenen Kilometer pro
Teilnehmer. Bruchköbel liegt mit rund 278,99 gefahrenen Kilometern pro Teilnehmer vor Nidderau
(260,64 Kilometer), Hanau (214,04 Kilometer) und Maintal (194,72 Kilometer).
„Es freut mich sehr, dass wir bei unserer STADTRADELN-Premiere so gut abgeschnitten haben“,
erklärte Bruchköbels Bürgermeisterin Sylvia Braun, die auch die Idee für Bruchköbels Teilnahme
hatte. „Der Wettbewerbsgedanke zwischen den einzelnen Teams wurde im Laufe der Zeit immer
deutlicher und hat angespornt. Ich danke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr
Engagement und freue mich natürlich ganz besonders, dass wir in meinem Team Stadtverwaltung
eine tolle Leistung zeigen konnten. Ich selbst habe so oft es ging Termine mit dem Rad
wahrgenommen und werde versuchen, das auch künftig weiter in meinen Arbeitsablauf
einzubauen.“ Als besondere Aktion sind zum gemeinsamen Kilometersammeln zahlreiche aktive
Radler aus dem Team Stadtverwaltung in einer Mittagspause den 5-Sterne-Weg rund um Bruchköbel
gefahren und haben dabei insgesamt gemeinsam nochmal 364 Kilometer gesammelt. „Die radelnde
Mittagspause war eine sehr schöne Aktion, die auch den Teamgedanken in der Stadtverwaltung
weiter gestärkt hat. Der Teamgeist war an vielen Stellen in ganz Bruchköbel wahrzunehmen und ist
ein sehr positiver Nebenaspekt beim gemeinsamen Stadtradeln. Deswegen werden wir im nächsten
Jahr sicher wieder teilnehmen und unser Ergebnis von diesem Jahr dann noch überbieten können“,
so Bürgermeisterin Braun.
Insgesamt 23 Teams mit 448 Radlern haben sich für Bruchköbel beteiligt: Ganz vorne hat sich der
Skiclub Bruchköbel mit 52 Radlern und beachtlichen 20.462 Kilometern platziert. Das Team
„Stadtverwaltung Bruchköbel“ ist mit 93 Aktiven und 15.755 Kilometer auf dem zweiten Platz
gelandet, knapp vor den Handballern der SG Bruchköbel mit 14.090 Kilometern und 47 Teilnehmern.
Ende Oktober findet im Amphitheater Hanau eine gemeinsame Abschlussveranstaltung der vier
Kommunen statt, zu denen natürlich Vertreter aus den Siegerteams eingeladen werden. Die
Schirmherrschaft für die Bruchköbeler Teilnahme hatte Ausnahme-Athlet Dirk Leonhardt
übernommen, der kürzlich mit einem Weltrekord im Ultra-Triathlon in das Guinness-Buch der
Rekorde gekommen ist.
Alle Informationen zum STADTRADELN in Bruchköbel unter www.stadtradeln.de/bruchkoebe

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

RadioMKW.fm Lokalnachrichten

Feuerwehr-Drehleiter im Test

Neues Fahrzeug soll für mehr Sicherheit angeschafft werden

Wächtersbach. In den vergangenen Wochen war an mehreren Standorten reges Treiben unserer Feuerwehr-Führungskräfte zu beobachten. Eine neue Drehleiter soll gemäß dem Bedarfs- und Entwicklungsplan für die heimischen Feuerwehren angeschafft werden. Im Rahmen des Markterkundungsverfahrens hat Stadtbrandinspektor Markus Metzler mit seinem Team zwei Fahrzeuge verschiedener Hersteller und Anbieter vor Ort getestet. Es geht dabei um die Entscheidung, welches Fahrzeug am besten für die Strukturen und Gefahrenlagen der Stadt und Stadtteile geeignet ist. So wurden die Fahrzeuge an engsten Stellen in der Altstadt, am Schloss, an Hang- und Schräglagen wie der Spessartstraße sowie an weiteren schwer zugänglichen Gebäuden getestet. Es ging darum, wie weit die ca. 30 m langen Ausleger geeignet sind, für bisherige Löschgeräte kaum erreichbare Orte zu erreichen. Bürgermeister Andreas Weiher sah sich beide Fahrzeuge ebenfalls an und zeige sich beeindruckt von der Technik und der Ausstattung beider Fahrzeuge, bei denen wirklich an alles gedacht wurde. „Neben der Brandbekämpfung halte ich es für besonders wichtig, dass mit dieser Drehleiter auch Personenrettungen bis zu 300 kg, z.B. aus Dachgeschossen möglich sind“. Die Anwohner, die das Testspektakel aufmerksam beobachteten, zeigten sich ebenso beeindruckt und dankbar für diese Anschaffung. „Diese wird nun im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens durchgeführt, so dass das Fahrzeug in einigen Monaten einen weiteren wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit für Leib, Leben und Eigentum von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen leistet“, so Bürgermeister Andreas Weiher erwartungsvoll.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wir nutzen nur die absolut nötigen Cookies auf dieser Seite. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden! Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen