„Ein Vorzeigeunternehmen der Stadt“

Hanau. Qualifikation der Mitarbeiter, Qualität und Innovation bilden den Dreiklang, der eine Zukunft garantiert. „Zahntechnik Berger ist seit Jahrzehnten eines der Vorzeigeunternehmen in der Stadt, erklärte Claus Kaminsky. Hanaus Oberbürgermeister besichtigte gemeinsam mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe das neue CAD/CAM-Studio des Spezialisten für Ästhetik, Vollkeramik und Implantologie. „Es ist toll, dass Zahntechnik Berger die Digitalisierung als Herausforderung angenommen hat und dank Technik und gezielter Qualifikation der Mitarbeiter sich nicht nur auf dem Markt behauptet, sondern weiter zulegt“, lobte Raabe den „richtig schönen Familienbetrieb“.

(mehr …)

Straßennamen erzählen

„Krumme Gassen, schöne Winkel und interessante Straßen. Wenn sie erzählen könnten!“ Das können sie – denn die Gassen- und Straßennamen erzählen eine individuelle Geschichte. Die Stadtgeschichte „erlaufen“ können sich Interessierte bei der Themenführung am Samstag, 5. August, um 19 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Rathaus Die Gäste erfahren, warum der Petersilie eine Gasse gewidmet ist, die Kuhgasse ein mittelalterlicher „Drive-In“ ist, eine gepflasterte Straße Holzgasse heißt und die Stadtschreiberei das Gedächtnis der Stadt ist. Fern vom üblichen roten Faden einer Stadtführung treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils neu in eine Straßengeschichte ein. Karten können im Vorverkauf in der Tourist-Info oder direkt vor der Führung bei einer der Bauchladenverkäuferinnen erworben werden. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06051/830-300. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche von sieben bis 16 Jahren zahlen 2,50 Euro.

 

(Stadt Gelnhausen)

Unruhiges Wochenende für die Feuerwehr – Schlüchtern

In der Nacht von Samstag auf Sonntag rückte die Schlüchterner Feuerwehr gleich zu drei Bränden aus. Am Samstagabend brannte das Wohnhaus eines Bauernhofs in der Hinkelhofer Straße im Ortsteil Vollmerz nieder. Anwohner hatten um 21.30 Uhr Feuer aus dem Dachstuhl dringen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Bewohner waren nicht anwesend, so dass es keine Verletzten gab. Gegen 3 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr dann zu einem brennenden Gerätehaus im Ortsteil Hutten alarmiert. Dort stand um 00.36 Uhr ein zirka 20 Quadratmeter großer Schuppen auf der Feldgemarkung des verlängerten Flurweges im Vollbrand. Um 02.50 Uhr rückte die Feuerwehr schließlich zu einem Scheunenbrand im Ortsteil Breidenbach aus. In der Kressenbacher Straße kam es auf einem Bauernhof zum Brandausbruch in einem Stall, in dem Rinder standen. Den Eigentümern gelang es, das Vieh zu retten. Zwei Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, die ambulant versorgt wurden. Die Kripo hat Ermittlungen zu den Bränden aufgenommen. Zu den Brandursachen liegen derzeit keine Hinweise vor. Der Sachschaden beziffert sich insgesamt auf zirka 150.000,-EUR. Zeugen oder Personen, die verdächtige Wahrnehmungen machten, melden sich bitte bei der Kripo unter 06181/100-123.

 

(POL-OF,ots)

Festival im Pfarrgarten

Was für ein Festival! Zum Abschluss des Jubiläums „20 Jahre Kindersommer“  hatten die 93 teilnehmenden Mädchen und Jungen mit ihren 26 Betreuerinnen und Betreuern ein Stück erarbeitet, das allen sieben Altersgruppen die Möglichkeit gab, sich einzubringen. Dabei ging es um eine Stadt, die ihre Farben verlor, weil ein dreister Dieb sie einfach eines Nachts stahl. Alles war plötzlich farblos, die Häuser, die Menschen, die Bürgermeisterin – nichts machte mehr Spaß. Eines schönen Tages kam ein farbenfroher Hippie-Bus in die Stadt und nahm die Kinder mit auf eine Reise zu den Festivals der Welt. Zum indischen Holie-Festival, zum Karneval in Rio, dem Dia de Muertos in Mexiko, einer Flower-Power-Party im Stil der 1970er Jahre und zum Midsommar in Schweden. Letzteres Festival hat in Deutschland ein schwedisches Möbelhaus bekannt gemacht und den dazu passenden Song der „Wise Guys“ dürften seit dem Kindersommer auch die Eltern vor- und rückwärts singen können, denn die Begeisterung der Mädchen und Jungen für diesen Ohrwurm war bei der Aufführung sehr deutlich zu spüren. Zu flotten Rhythmen und Textzeilen wie „Als allerletztes setz ich meinen Kampfhelm auf: Bei Ikea startet heute der Sommerschlussverkauf! Das ist Schnäppchenjagd auf Leben und Tod. Heut ist Mittsommernacht bei Ikea, knüppelharter Kampf um jedes Sonderangebot“ gerieten alle in Bewegung.

(mehr …)

Kaffee und Kopfläuse

 

Geschichte als Erlebnis, Spaß und Bewegung bieten die Erlebnisführungen durch das historische Gelnhausen, denen sich Interessierte anschließen können. Die nächste Möglichkeit zu einer spannenden, informativen und garantiert nicht alltäglichen Zeitreise zurück in verschiedene Epochen der Vergangenheit steht kurz bevor: Am Freitag, 4. August, laden die Tourist-Information der Stadt Gelnhausen und die Gelnhäuser Gästeführer wieder zur öffentlichen Erlebnisführung ein.
Gäste, die einen Streifzug durch die spannende Geschichte Gelnhausens unternehmen wollen, kommen am Freitagabend auf den Obermarkt. Ab 19.15 Uhr verwandelt er sich in das mittelalterliche Herz der Stadt: Köstlichkeiten wie frische Brezeln stimmen auf den Streifzug durch die Jahrhunderte ein. Für die passende Unterhaltung und Einstimmung auf die Erlebnisführung sorgt ein spezielles Vorprogramm ab 19.30 Uhr.
(mehr …)

Betrieblicher Datenschutz: Wie umsetzen?

Wie setze ich als Geschäftsführer, Ressortleiter oder Datenschutzbeauftragter die EU-Datenschutz-Grundverordnung EU-DS-GVO sicher und effizient um? Welche Kosten und welcher sonstige Aufwand entstehen überhaupt? Was muss sich bei den internen Prozessen ändern? Ein Seminar in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern beantwortet diese und weitere Fragen am Mittwoch, dem 23. August. Erklärt wird, wie die Umsetzung und Implementierung der Datenschutz-Anforderungen in das Tagesgeschäft so gelingt, dass die Kunden und Zulieferer, zu denen auch große Konzerne gehören können, mitmachen.

Anmeldungen zum Seminar nimmt Claudia Blaak, Telefon 06181 9290-8311, E-Mail [email protected] bis zum 9. August an. Die Teilnahme kostet 299,00 €.

(IHK)

Start ins Wochenende, Heute ab 19:00 Uhr mit dem RadioMann.

Start ins Wochenende, Heute ab 19:00 Uhr mit dem RadioMann .
Zwischendurch mal wieder Herbst? Na und, gibt’s auch keinen Sonnenbrand!
Einschalten. Wie es geht, findest Du auf radiomkw.fm/einschalten.
Hier hören: *radiomkw.fm/player* Für Smartphones: radio.de*, tunein * & Co.
Musikwünsche und/oder Grüße? E-Mail an: [email protected] oder über die Gruß & Wunschbox auf www.radiomkw.fm.
Lust auf 24/7 Rock? Hier geht’s lang: *radiomkw-rocksid3.de*
Radio MKW – 100 % von hier! Euer Radio zum Anfassen

Brand einer Scheune mit Heuballen – Langenselbold/Ronneburg

Am frühen Freitagmorgen gerieten zahlreiche Heuballen in einer Scheune an der K 860 zwischen Ronneburg und Langenselbold in Brand. Das Feuer wurde gegen 3 Uhr gemeldet. Die Scheune stand bei Eintreffen der Polizei bereits unter Vollbrand. Nach ersten Erkenntnissen befanden sich etwa 1.500 Heuballen und landwirtschaftliches Gerät in dem Gebäude. Der Sachschaden wurde auf 300.000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang unklar. Die Brandursachenermittler übernehmen die Ermittlungen. Die Löscharbeiten werden vermutlich noch über einen längeren Zeitraum andauern. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

(POL-OF,ots)

Erlebnistag im Barbarossabad

 

 Badespaß für die ganze Familie bietet das Freizeit- und Erlebnisbad in Gelnhausen von Mai bis September. Schwimmer-, Nichtschwimmer, Kinderbecken, Riesenrutsche, Sprungbretter, großzügige Liegewiesen und viele Sportmöglichkeiten lassen keine Langeweile aufkommen. Spiel und Spaß im und unter Wasser verspricht auch der große Erlebnistag im Barbarossabad am Samstag, 12. August, von 13.30 bis 18 Uhr. Die beliebte Veranstaltung im Gelnhäuser Freibad garantiert auch in diesem Jahr Bewegung, Spaß und manches Abenteuer für alle Generationen. Nach der Begrüßung um 13.30 Uhr geht es mit Fitness im Nichtschwimmerbecken los. Geboten wird Aqua Tabata, ein intensives Intervalltraining im Wasser. Von 14 bis 16 Uhr können Kinder von sechs bis acht Jahren und Kinder von neun bis 12 Jahren um die Wette rutschen. Um 14.30 Uhr starten Schwimmwettbewerbe, Übungen der DLRG zum Mitmachen und Schnuppertauchkurse des Gelnhäuser Tauchsportclubs. Ab 15 Uhr demonstriert der Gelnhäuser Schwimmverein verschiedene Schwimmtechniken wie Delfin, Kraul, Brust, Rücken sowie den Startsprung. Anschließend Kinderschwimmen. Um 16 Uhr folgt Aqua Zumba im Nichtschwimmerbecken. Am Volleyballfeld steigt parallel zu den sportlichen Aktivitäten im kühlen Nass eine Beach-Party.

(mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen