Zwei Hübschnerinnen und ein verliebter Knecht

Am kommenden Wochenende bieten die Gästeführer der Stadt Gelnhausen wieder drei Möglichkeiten, Zeitreisen zu unternehmen: Zwei Hübschnerinnen erzählen am Freitag, 9. Juni, wie sie auf unterschiedlichen Wegen ins „Gewerbe“ geraten sind. Auf ihrem Rundgang berichten sie über das Leben im Frauenhaus sowie über die Gepflogenheiten in der Badestube. Doch Vorsicht: die Hübschnerinnen werben „gemeine Töchter“ für das Gewerbe an und überreden Männer zu einem Besuch im Frauenhaus… Treffpunkt ist um 20 Uhr vor dem Rathaus. Karten zum Preis von zehn Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren gibt es vor Ort oder im Vorverkauf in der Tourist-Info.

Schwer verliebt nehmen Großknecht Konrad Stroh und seine Gattin Katharina, die Köchin, ihre Gäste am Samstag, 10. Juni, mit in des Kaisers Gelnhäuser Wohnzimmer anno 1180. Gespannt erwarten sie die Ankunft Barbarossas samt seines Trosses, der allerlei Vorbereitungen vorausgehen. Wann wird der Kaiser mit seinem Gefolge die Kaiserpfalz in Gelnhausen erreichen? Kommt er überhaupt? Oder wird er aufgehalten? Lässt das Wetter vielleicht keine schnelle Reise zu? Diese Fragen stellen sich die Burgmannen und deren Gesinde im Jahre 1180 in der Kaiserpfalz zu Gelnhausen immer wieder. Denn so genau weiß man nie, wann der Tross des Kaisers schließlich ankommt. Aber wenn Barbarossa da ist, dann herrscht emsiges Treiben… Konrad Stroh, der Großknecht, und seine Gattin Katharina, die Köchin, lieben ihren Kaiser, das Leben in der Pfalz und vor allen Dingen einander. Sie freuen sich sehr auf ihren Kaiser und die Kaiserin, aber sie freuen sich auch, wenn der Tross wieder weiter zieht. Dann kehrt nämlich wieder Ruhe ein und man hat wieder Zeit für einander…Diese Erlebnisführung startet um 19 Uhr vor der Kaiserpfalz. Karten hierfür sind ebenfalls im Vorverkauf in der Tourist-Info erhältlich oder bei einer der Bauchladenverkäuferinnen direkt vor der Führung. Karten kosten 12 Euro, Kinder und Jugendliche von sieben bis 16 Jahren zahlen 7 Euro. Der Eintritt in die Kaiserpfalz ist inklusive.

Am Sonntag, 11. Juni, führt ein qualifizierter Gästeführer Interessierte durch das historische Gelnhausen mit seinen verwinkelten Gassen und schmucken Fachwerkhäusern. Der Rundgang durch die Altstadt gibt interessante Einblicke in die allgemeine bauliche, kulturelle und soziale Entwicklung der Stadt seit der Verleihung der Stadtrechte durch Kaiser Friedrich Barbarossa im Jahr 1170. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Rathaus. Karten für diese Führung kosten fünf Euro, 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Tourist-Information am Obermarkt, Telefon 06051/830-301, sowie im Internet unter http://www.gelnhausen.de und unter http://www.facebook.com/gelnhausen.erleben.

(Stadt Gelnhausen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen