Tour durch das politische Berlin – Raabe empfängt Besucher aus dem Kreis

Vier Tage lang konnte eine Gruppe politisch Interessierter aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe jetzt die Hauptstadt erkunden. Höhepunkt des vollgepackten Besuchsprogramms war ein Besuch des Reichstagsgebäudes, wo Raabe seine Gäste empfing.

Zwischen namentlicher Abstimmung und Fraktions-Sondersitzung nahm sich Raabe die Zeit für ein kurzes Gespräch und ein Foto mit der Gruppe, ehe anschließend noch die Reichstags-Kuppel besichtigt wurde. Schwerpunkt der Diskussion war Raabes Engagement für einen fairen Welthandel. „Niemand flüchtet freiwillig aus seiner Heimat. Wir können Fluchtursachen nur wirksam eindämmen, wenn die Menschen in ihren Herkunftsländern selbst gute Lebensperspektiven haben, das heißt vor allem sichere und anständig bezahlte Jobs. Die gibt es aber nur, wenn diese Länder die Chance bekommen, ihre Waren zu fairen Bedingungen auf dem Weltmarkt anzubieten“, erklärte Raabe seine Bemühungen um gerechtere Handelsabkommen.

Ebenfalls auf dem Programm standen ein Ausflug nach Potsdam und ein Besuch im Haus der Wannsee-Konferenz sowie ein Informationsgespräch im Bundesentwicklungsministerium.

(Büro Dr. S. Raabe / Bildnachweis: Bundesregierung / Dragan Film)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen