Junge Unterstützer aus dem Main-Kinzig-Kreis treffen Bundeskanzlerin in Berlin

Nur wenige Tage nach dem Besuch der Bundeskanzlerin in Gelnhausen haben erneut einige junge Unterstützer aus dem Main-Kinzig-Kreis die Gelegenheit bekommen, Angela Merkel persönlich zu treffen. Im Rahmen eines Unterstützertages für die Bundeskanzlerin in Berlin hatten Anna Mondorf (Gründau), Vanessa Hinterschuster (Neuberg), Johannes Wiegelmann (Bad Soden-Salmünster), Max Schad (Großkrotzenburg), Hannah Massal (Gelnhausen), Faizal Amiri (Schlüchtern) und Vivienne Tywczynski (Hanau), die sich alle auch in den Unterstützerteams der Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und Dr. Peter Tauber engagieren, die Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch. Organisiert hatte die Begegnung CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber.

Erfreut nahm die Bundeskanzlerin zur Kenntnis, dass insbesondere der Haustürwahlkampf, den die CDU in den kommenden Wochen besonders intensiv betreiben will, schon sehr gut angelaufen ist und noch weiter intensiviert werden soll.

Im Anschluss an die Begegnung bestand noch die Möglichkeit, das neu eröffnete begehbare Programm der CDU zu besuchen, das eine bisher noch nie dagewesene Möglichkeit gibt, das Regierungsprogramm der CDU in einer innovativen und interaktiven Ausstellung kennen zu lernen. Das begehbare Programm der CDU kann bis zum Wahltag täglich von 10 bis 22 Uhr besucht werden. Alle Informationen zum Haus und zu Veranstaltungen dort finden Sie unter www.cdu.de/haus/. Dort kann man es auch außerhalb Berlins online besuchen.

(Büro Dr. P. Tauber)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen