Das große Playoff Interview mit den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – Teil 2

Im zweiten Teil unseres großen Playoff Interviews mit den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau kommen heute einige Spieler zu Wort. Chris von Fintel der Kaptiän der Mannschaft, Till Jönke und Josef Eichler haben sich Zeit genommen um unsere Frage zu beantworten. Die drei sind seit mehreren Jahren im Team und haben zusammen alle Pro A Saisons miterlebt. Im dritten Teil und letzten Teil werden die Coaches zu Wort kommen.

Wie fühlt es sich an in den Playoffs zu sein?

Chris von Fintel (Foto: White Wings Hanau)

Es ist etwas ganz Besonderes für mich die Playoffs dieses Jahr zu erreichen. Irgendwie war es immer knapp die letzten beiden Jahre, deshalb ist es schon ein besonderer Erfolg für mich und ich freue mich auf meine erste Best of 5 Serie.

 

Kann man sich so freuen wie man will, wenn man weiss, dass die Gegner gerade abgestiegen sind?
Für mich gehört der Abstieg genauso zum Sport dazu wie der Erfolg. Genau dieser Druck hat das letzte Spiel zu einem Besonderen gemacht. Natürlich finde ich es für Ehingen schade, aber es nimmt mir keine Freude für unseren tollen Erfolg.

 

 

Wie wurde gefeiert?
Ich denke das ganze Team hatte etwas Zeit durchzuatmen und ein wenig zu entspannen für die letzten zwei Tage. Aber zum Feiern werden wir erstmal keine Zeit haben. Jetzt konzentrieren wir uns voll auf Crailsheim!

 

War das Spiel in Ehingen schon eine Art „Playoff Spiel“?
Es war ein ganz besonderes Spiel mit gewissen Playoff Charakter. Aber ich denke am Sonntag wird uns nochmal ein deutlich höheres Level erwarten.

 

Ist man nach der langen Saison eher „platt“ oder kriegt man die zweite Luft für die Playoffs?
Für mich persönlich würde ich es eher als einen Emotionen Boost bezeichnen. Ich fühle mich Spitze und Sonntag kaum erwarten.

 

Freut man sich auf die spezielle Stimmung in den Hallen und natürlich besonders der MaKi?

Absolut. Ich glaube Crailsheims Halle ist schon fast ausverkauft, das wird eine tolle Stimmung. Aber auf die Maki freue ich mich besonders, weil ich einfach denke das wir es als Team aber auch die Fans und der gesamte Verein einfach verdient haben es zu genießen.

 

 

Till Jönke (Foto: White Wings Hanau)

Wie fühlt es sich an in den Playoffs zu sein?

Es ist ein sehr gutes Gefühl. Eine Belohnung für die beste Saison, die es je bei den White Wings gegeben hat.

 

Kann man sich so freuen wie man will, wenn man weiss, dass die Gegner gerade abgestiegen sind?

Man freut sich trotzdem über den eigenen Erfolg.

 

Wie wurde gefeiert?

Gefeiert wird erst wenn die Saison dann wirklich vorbei ist.

 

War das Spiel in Ehingen schon eine Art „Playoff Spiel“?

Klar war das schon so zusagen ein Play-off Spiel. Wenn du gewinnst bist du weiter wenn du verlierst bist du raus

 

Ist man nach der langen Saison eher „platt“ oder kriegt man die zweite Luft für die Playoffs?

Man ist sehr platt mach so einer langen Saison! Aber man findet für die Playoffs immer irgendwo Kraft.

 

Freut man sich auf die spezielle Stimmung in den Hallen und natürlich besonders der MaKi?

Ich erwarte Ausnahme Zustand in der Maki.

 

 

Josef Eichler (Foto: White Wings Hanau)

Wie fühlt es sich an in den Playoffs zu sein?

Es ist ein großartiges Gefühl. Dafür haben wir die ganze Saison gearbeitet.

Kann man sich so freuen wie man will, wenn man weiss, dass die Gegner gerade abgestiegen sind?

Natürlich ist das schade für den Gegner aber das ist Sport einer muss gewinnen. Deswegen kann man sich auch so freuen wie man will weil man etwas großartiges erreicht hat.

Wie wurde gefeiert?

Wir haben etwas im Bus auf dem Heimweg gefeiert. Aber ich denke richtig gefeiert wird dann am Ende der Saison.

War das Spiel in Ehingen schon eine Art „Playoff Spiel“?

Ja es war ähnlich wie ein Spiel 5 in den Playoffs. Verlieren wir ist die Saison zu Ende gewinnen wir geht es in die Playoffs.

Ist man nach der langen Saison eher „platt“ oder kriegt man die zweite Luft für die Playoffs?

Ich denke das verschafft neue Energie. In den Playoffs werden die Karten neu gemischt. Gotha ist letztes Jahr als 7. aufgestiegen.

Freut man sich auf die spezielle Stimmung in den Hallen und natürlich besonders der MaKi?

Natürlich. Das werden tolle Spiele vor vielen Zuschauern.

(Fotos: White Wings Hanau)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen