Das große Playoff Interview mit den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – Teil 1

Nach dem überraschenden Playoff Einzug der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau konnten wir von RadioMKW mit den verschiedenen Teilen der „White Wings Family“ sprechen. Heute bringen wir den ersten Teil des großen Playoff Interviews. Hierfür konnten wir unsere Fragen an Sebastian Bartholomäus richten, den Geschäftsführer der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau. Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen und lasst uns Hanau in einer Woche zum Beben bringen.

Sebastian Bartholomäus (Foto: White Wings Hanau)

Überwiegt die Freude über die sportliche Qualifikation für die Playoffs oder denken Sie im Management schon an die daraus folgenden Aufgaben, wie ggf. Verlängerung
der Verträge, organisatorisches zu den zusätzlichen Spielen?

Selbstverständlich überwiegt die Freude über den Einzug in die Playoffs! Das ist ein riesen Erfolg für die HEBEISEN White Wings und der größte nach dem Aufstieg vor drei Jahren in unserer Geschichte. Organisatorisch und finanziell verlangen uns die Playoffs zwar einiges ab- Verträge laufen länger, Fahrten und Spiele müssen organisiert werden! Die Playoffs sind der Lohn der Mühen dass wir die Jahre davor und auch in dieser Saison so rangeklotzt haben; deshalb ist die Freude umso größer!

Ist der zusätzliche Monat schon eingeplant gewesen, oder müssen Sie auch nochmal mit den Sponsoren reden um nochmal ein paar Einnahmen zu generieren?

Der Zusätzliche Monat war gedanklich bereits eingeplant. Nicht weil wir damit rechneten die Playoffs zu erreichen, wir aber bestmöglich darauf vorbereitet sein wollten und mussten, damit die Abläufe rund bleiben und sie finanziell gesichert sind. Es gab sogar auch Partner aus unserem Netzwerk, die von sich aus eine weitere finanzielle Unterstützung anboten- das ist ganz große Klasse und zeichnet die #WhiteWingsFamily mit aus.

Wie sehen die Ziele für die Playoffs aus, die White Wings spielen als siebter der Hauptrunde
ja gegen eines der vermeintlich stärksten Teams der Hauptrunde und sind daher sicherlich eher Aussenseiter?

Wir gehen ohne große Erwartungen in die Playoffs und haben prinzipiell nichts zu verlieren; denken von Spiel zu Spiel.  Wir haben bereits mehr erreicht als erwartet und mehr als unser ausgerufenes Saisonziel war; alles was jetzt kommt ist ein „Goodi“ on top. Die Crailsheim Merlins möchten wieder Aufsteigen und sie haben das Zeug dazu. Wenn wir uns gegen die favorisierten Crailsheimer gut halten und wir tolle Spiele erleben ist alles in Ordnung. Vielleicht können wir aber sogar auch für eine Überraschung sorgen und den Merlins das Leben schwer machen.

Sehen Sie es als zusätzlichen Nachteil darin, dass Sie ihre Heimspiele unter der Woche haben, besonders oder ist es vielleicht sogar ein kleiner Vorteil für die Fans nicht unter der Woche unterwegs zu sein?

Unsere Heimspielstätte ist eine städtisch verwaltete Schulsporthalle. Insofern ist das Austragen von Heimspielen unter der Woche noch „ungünstiger“, da Schulsport, Blutspenden etc. in der Halle stattfinden und es noch mehr organisatorischen Aufwand bedarf. Die ersten Vier der Tabelle haben Heimrecht und damit immer einen Vorteil, aber wir haben in Hanau eine tolle Fan- und Partnerbasis, sodass wir auch unter der Woche gewohnt tollen Basketball bieten und erleben werden. Es wird allerdings dringend Zeit für eine Multifunktionshalle in Hanau, die bessere Rahmenbedingungen bietet.

 

Glauben Sie, dass die Teilnahme an den Playoffs, Ihnen helfen kann, bei der Planung für die neue Saison bei Sponsoren oder Spielern?

Ja auf jeden Fall. Die HEBEISEN White Wings sind bekannt dafür, aus relativ Wenig Viel zu machen, Ziele zu verfolgen, zu erreichen und nachhaltig zu arbeiten. Mit einer so frühen Playoff Teilnahme haben wir nicht gerechnet, aber sie ist ein weiteres sehr gutes Argument für Sponsoren und Spieler, da sie die Qualität und den „Geist“  des ganzen Projektes ein Stück weit untermalt.

 

Gab es „den Moment“ in der Saison wo sie wussten, Jetzt schaffen wir auch die Playoffs?

Den gab es als der Head Coach Simon Cote nach dem absoluten Zittersieg nach zwei Verlängerungen gegen den Ex 1. Ligisten Phoenix Hagen nach dem Spiel im VIP Raum zu uns sagte :“Ich will die Playoffs dieses Jahr erreichen und ich werde das Team da rein führen, denn das Team will es auch“! Das Team blieb weitgehend verletzungsfrei, hoch motiviert und arbeitete hart- es konnte also nicht mehr schief gehen!

 

In den weiteren Teilen werden das Trainerteam und die Spieler zu Wort kommen.

(Fotos: White Wings Hanau)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen