Barbarossa City-Outlet: Bürgermeisterkandidat Litzinger präsentiert Plan B

Gelnhausen. Kommt das geplante Barbarossa City-Outlet oder nicht? Diese Frage beschäftigt die Gelnhäuser bereits seit Monaten. Immer wieder regen sich  Zweifel an Investor Jan Leuze, dem die Stadtverordnetenversammlung vor einigen Wochen eine letzte Frist bis Februar 2018 eingeräumt hat. Gelingt es dem Investor nicht, bis dahin unterschriebene Mietverträge für 50 Prozent der zur Verfügung stehenden Verkaufsfläche vorzulegen, geht die Immobilie nicht wie geplant in das Eigentum Leuzes über und die Suche nach einem Investor, inklusive eines schlüssigen Gesamtkonzepts, beginnt für die Stadt von neuem.

 

Die CDU Gelnhausen hat die Ankündigungen Leuzes von Anfang kritisch hinterfragt und zeigt sich angesichts der wiederholten Verzögerungen weiterhin skeptisch, ob das geplante Outlet-Center jemals seine Pforten öffnen wird. „Die Tatsache, dass die Facebook-Seite der Betreiber zwischenzeitlich gelöscht wurde, stimmt uns ebenfalls mehr als nachdenklich“, sagt CDU-Bürgermeisterkandidat Christian Litzinger. Die vor einigen Tagen am Gebäude angebrachten Fassadenmuster seien da nur ein schwacher Trost.

 „Sollte Investor Leuze der Stadt im Februar die notwendigen unterschriebenen Mietverträge vorlegen können, lassen wir uns gerne eines Besseren belehren. Selten hätten wir uns dann lieber geirrt –  im Vordergrund steht schließlich das Wohl der Stadt und nicht die Frage, wer am Ende Recht behält. Allein uns fehlt langsam der Glaube an eine erfolgreiche Realisierung des Projekts“, so Litzinger weiter.

 Damit die Stadt Gelnhausen im Fall der Fälle aber nicht am Ende mit leeren Händen dasteht, ist der CDU-Bürgermeisterkandidat im Hintergrund auf der Suche nach einem Plan B – und hat diesen bereits gefunden. Ein Investor habe sein Interesse am Umbau der ehemaligen Joh-Immobilie zu einem Kongresszentrum mit Tagungsräumen, inklusive 50 bis 60 Hotelzimmern nebst Restaurant, Bar und Frühstücksraum bekundet und ihm bereits entsprechende Unterlagen vorgelegt, berichtet Litzinger.

 Im Erdgeschoss des Gebäudes sollen demnach ein großer Lebensmittelmarkt sowie eine internationale Modekette in das Projekt integriert werden; im dritten Obergeschoss sollen zehn neue Wohneinheiten entstehen. 50 Tiefgaragenstellplätze im Untergeschoss stünden als Stellfläche für Anwohner und Tagungsgäste zur Verfügung.

 „Die CDU hält die Pläne dieses Investors für vielversprechend, zumal mit dem neuen Konzept eine Angebotslücke auch im Grundversorgungsbereich in der Innenstadt geschlossen werden würde“, urteilt Litzinger, der mit dem Unternehmer, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht öffentlich in Erscheinung treten will, vereinbart hat, weiter im Gespräch zu bleiben.

 „Momentan hat die Stadt einen Vertrag mit Investor Leuze und an den werden wir uns auch halten. Allerdings kann uns niemand verbieten,  nach Alternativen Ausschau zu halten,  falls es dennoch notwendig sein sollte,  nach dem Ablaufen der Frist im Februar 2018 den Plan B des neuen Interessenten als Joker gleich auf den Verhandlungstisch zu legen. Das sollte nunmehr auch Investor Leuze zur Kenntnis nehmen“, führt Bürgermeisterkandidat Litzinger weiter aus.

Von den Plänen einer seiner Mitbewerber um das Bürgermeisteramt, Teile der Stadtverwaltung im ehemaligen Joh-Gebäude anzusiedeln, hält Litzinger im Übrigen nichts. „Warum sollten wir Herrn Leuze als Mieter die Fläche füllen?“ Weder platze das Gelnhäuser Rathaus aus allen Nähten, noch mangele es an städtischen Liegenschaften für die Verwaltung. „Außerdem gibt es im Zeitalter der Digitalisierung doch ganz andere Möglichkeiten, den Bürgern einen modernen Bürgerservice anzubieten. Die Zukunft der Verwaltung muss so aussehen, dass das Rathaus mittels  Online-Angeboten bildlich gesprochen zum Bürger kommt – und nicht umgekehrt. Als Bürgermeister wird das eines der ersten Projekte sein, die ich in Angriff nehmen werde“, verspricht Litzinger.

(CDU Gelnhausen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen